Ausbau Eisenbahnstrecke Dresden – Leipzig

Die DB Netz AG baut bis Ende Oktober an der Verbindungskurve in Radebeul-Zitzschewig. Fern- und Regionalzüge müssen daher mit über die S-Bahn-Gleise rollen. S-Bahnen fallen aus und einige Züge des RE 50 halten nicht in Radebeul Ost.

Weitere Informationen

Großbaustelle Radebeul-Zitzschewig 

Seit Mitte Januar richtet die DB Netz AG im Rahmen des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit Nr. 9 die Überleitung auf die „Berliner Schiene“ für höhere Geschwindigkeiten her. 

Dafür ist die Verbindungskurve zwischen der Strecke Dresden – Leipzig und Dresden –  Elsterwerda komplett gesperrt. Der Bahndamm wird erneuert, das bestehende Kreuzungsbauwerk über die S-Bahngleise erhält einen neuen Überbau und der Damm zu den S-Bahngleisen wird durch ein neues Stützbauwerk abgefangen.

Einschränkungen bis Ende Oktober 2019

Durch die Bauarbeiten kommt es bis Ende Oktober zu Einschränkungen auf der S-Bahn S 1. Einige Züge enden bereits in Radebeul Ost und entfallen zwischen Radebeul Ost und Meißen. 

Einige Züge des RegionalExpresses RE 50 können den Halt Radebeul Ost nicht bedienen.

 

Übersicht der einzelnen Bauabschnitte

(Quelle: DB Netz AG)