Mit Bus & Bahn in das neue Schuljahr

Wie immer werden die Sommerferien viel zu schnell vorbei sein. Vor dem Start in das neue Schuljahr müssen viele junge Leute ihren Schulweg neu planen: Welches ist das passende Ticket? Lohnt sich ein Abo? Was ist eigentlich eine Kundenkarte?

Nach dem Ende der Sommerferien starten viele Schüler und Azubis in das neue Schuljahr. Für Erstklässler beginnt der Ernst des Lebens, Azubis beginnen ihre Berufsausbildung und Grundschüler wechseln auf die Oberschule oder auf das Gymnasium.

Damit der Start in das neue Schuljahr gelingt, haben wir für Sie die wichtigsten Fragen rund um die Fahrt mit Bus & Bahn Ihres Kindes zusammengefasst:

Ermäßigung

Im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) zahlen junge Fahrgäste ab der Einschulung bis zum 15. Geburts­tag den ermäßigten Fahrpreis. Wenn Ihr Kind regelmäßig mit Bus & Bahn fahren muss, lohnen sich Wochen- oder (Abo)-Monatskarten. Dafür benötigt es eine gültige Kundenkarte.

Ab dem 15. Geburtstag können Jugendliche, Kinder, Azubis und Studenten ermäßigte per­sonen­gebundene Wochen- oder (Abo)-Monatskarten nutzen. Dazu ist ebenfalls eine gültige Kundenkarte nötig.

Ermäßigungsberechtigte Personen im Detail

  1. Schüler und Studenten öffentlicher, staatlich genehmigter oder staatlich anerkannter privater allgemeinbildender Schulen, berufsbildender Schulen, Förderschulen, Einrichtungen des zweiten Bildungsweges, Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien, mit Ausnahme der Verwaltungsakademien, -hochschulen und Landvolkshochschulen

  2. Personen, die private Schulen oder sonstige Bildungseinrichtungen, die nicht unter Buchstabe (a) fallen, besuchen, sofern sie aufgrund des Besuches dieser Schulen oder Bildungseinrichtungen von der Berufsschulpflicht befreit sind oder sofern der Besuch dieser Schulen und sonstigen privaten Bildungseinrichtungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz förderungsfähig ist

  3. Personen, die an einer Volkshochschule oder einer anderen Einrichtung der Weiterbildung Kurse zum nachträglichen Erlangen des Hauptschul- oder Realschulabschlusses besuchen

  4. Personen, die in einem Berufsausbildungsverhältnis im Sinne des Berufsbildungsgesetzes oder in einem anderen Vertragsverhältnis im Sinne des § 26 des Berufsbildungsgesetzes stehen, sowie Personen, die in einer Einrichtung außerhalb der betrieblichen Berufsausbildung im Sinne des § 43 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes, § 36 Abs. 2 der Handwerksordnung, ausgebildet werden

  5. Personen, die einen staatlich anerkannten Berufsvorbereitungslehrgang besuchen

  6. Praktikanten und Volontäre, sofern die Ableistung eines Praktikums oder Volontariates vor, während oder im Anschluss an eine staatlich geregelte Ausbildung oder ein Studium an einer Hochschule nach den für die Ausbildung und Studium geltenden Bestimmungen vorgesehen ist

  7. Beamtenanwärter des einfachen und mittleren Dienstes sowie Praktikanten und Personen, die durch Besuch eines Verwaltungslehrganges die Qualifikation für die Zulassung als Beamtenanwärter des einfachen oder mittleren Dienstes erst erwerben müssen, sofern sie keinen Fahrtkostenersatz von der Verwaltung erhalten

  8. Teilnehmer an einem freiwilligen sozialen oder ökologischem Jahr, am Bundesfreiwilligendienst oder vergleichbaren sozialen Diensten

Was kostet die Fahrt von zu Hause zur Schule

Tarifzonenplan

Um die Preisstufe für die Fahrt Ihres Kindes zu ermitteln, zählen Sie einfach die Tarifzonen, in denen es unterwegs ist. Aus der Anzahl der befahrenen Tarifzonen wird die Preis­stufe des gewünschten Fahrausweises gebildet.

Ermäßigte Wochenkarten

Mit einer ermäßigten Wochenkarte kann man ab Entwertung eine Woche lang mobil sein. Das Ticket gibt es am Automaten, in allen Servicezentren und in den Regionalbussen.


Preisstufe gültig ermäßigt normal
Wochenkarte
gilt 7 Tage
inkl. Entwertungs­tag
A 1 Tarifzone1 (außer Tarifzone Dresden) 13,00 €8 17,00 €
A.1 Tarifzone Dresden 16,00 €8 21,00 €
B 2 Tarifzonen2 23,50 €8 31,00 €
C 1 Tarifzone2
und umliegende
35,00 €8 46,50 €
D Verbundraum 46,00 €8 61,50 €

Stand: 11. Dezember 2016

Hinweise

Unentgeltlich befördert werden Kinder bis zur Einschulung, Kindergartengruppen sowie schwer­behin­derte Menschen gemäß § 145 SGB IX. Kinder von der Einschulung bis zum 15. Geburtstag können die ermäßigten Fahrpreise in Anspruch nehmen (ermäßigte Zeitkarten nur mit Kundenkarte).

1 oder nur Grenzraum laut Tarif
2 gemäß Fahrausweisaufdruck
8 gilt nur in Verbindung mit einer gültigen Kundenkarte

Ermäßigte Monatskarten

Mit einer ermäßigten Monatskarte ist man ab Entwertung einen Monat lang mobil. Das Ticket ist am Automaten, in allen Servicezentren und in den Regionalbussen erhältlich.


Preisstufe gültig ermäßigt normal

Monatskarte
gilt bis gleicher Tag
Folgemonat ab Entwertung

A 1 Tarifzone1 (außer Tarifzone Dresden) 35,30 €8 47,00 €
A.1 Tarifzone Dresden 44,30 €8 59,00 €
B 2 Tarifzonen2 64,50 €8 86,00 €
C 1 Tarifzone2
und umliegende
96,70 €8 129,00 €
D Verbundraum 127,90 €8 170,50 €

Stand: 11. Dezember 2016

Hinweise

Unentgeltlich befördert werden Kinder bis zur Einschulung, Kindergartengruppen sowie schwer­behin­derte Menschen gemäß § 145 SGB IX. Kinder von der Einschulung bis zum 15. Geburtstag können die ermäßigten Fahrpreise in Anspruch nehmen (ermäßigte Zeitkarten nur mit Kundenkarte).

1 oder nur Grenzraum laut Tarif
2 gemäß Fahrausweisaufdruck
8 gilt nur in Verbindung mit einer gültigen Kundenkarte

Mitnahme von Fahrrad, Fahrradanhänger oder Hund

Mit der Monats- oder Abo-Monatskarte kann innerhalb der zeitlichen und räumlichen Gültigkeit jeweils ein Fahrrad, ein Fahrradanhänger oder ein Hund unentgeltlich mitgenommen werden.

Ermäßigte Abo-Monatskarte

Günstiger fahren Schüler mit der ermäßigten Abo-Monatskarte. Die Abo-Monatskarte gilt für den jeweils aufgedruckten Kalendermonat


Preisstufe gültig ermäßigt normal
Abo-Monatskarte
Kalendermonat
A 1 Tarifzone1
(außer Tarifzone Dresden)
30,50 €8 39,90 €
A.1 Tarifzone Dresden 37,30 €8 49,70 €
B 2 Tarifzonen2 54,80 €8 73,00 €
C 1 Tarifzone2
und umliegende
81,90 €8 109,20 €
D Verbundraum 108,60 €8 144,80 €

Stand: 11. Dezember 2016

Hinweise

Unentgeltlich befördert werden Kinder bis zur Einschulung, Kindergartengruppen sowie schwer­behin­derte Menschen gemäß § 145 SGB IX. Kinder von der Einschulung bis zum 15. Geburtstag können die ermäßigten Fahrpreise in Anspruch nehmen (ermäßigte Zeitkarten nur mit Kundenkarte).

1 oder nur Grenzraum laut Tarif
2 gemäß Fahrausweisaufdruck
8 gilt nur in Verbindung mit einer gültigen Kundenkarte

Mitnahme von Fahrrad, Fahrradanhänger oder Hund

Mit der Monats- oder Abo-Monatskarte kann innerhalb der zeitlichen und räumlichen Gültigkeit jeweils ein Fahrrad, ein Fahrradanhänger oder ein Hund unentgeltlich mitgenommen werden.

Ein ermäßigtes Abonnement für Ihr Kind abschließen

Weitere Informationen

Es gelten die VVO-Beför­der­ungs­bedingungen und Tarif­bestimmungen.

Das Abschließen eines Abonnement ist ganz einfach. Füllen Sie den Abo-Antrag direkt am PC aus, drucken ihn aus, unterschreiben an den gekennzeichneten Stellen und geben ihn in einer der Servicestellen in Ihrer Nähe (bis spätestens zum 10. des Vormonats) ab oder senden ihn an die auf dem Antrag angegebene Adresse.

Sie wollen Ihren Abo-Antrag ändern? Verwenden Sie dazu bitte das gleiche Formular.

Download Abo-Antrag

Bei diesen Verkehrsunternehmen können Sie ein Abo abschließen:

Deutsche Bahn AG (DB AG)

Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG)

Müller Busreisen GmbH

Regionalbus Oberlausitz GmbH (RBO)

OVPS – Oberelbische Verkehrsgesellschaft
Pirna-Sebnitz mbH

Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD)

Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda mbH (VGH)

Verkehrsgesellschaft Meißen mbH (VGM)

Gilt die Schülermonatskarte auch in der Freizeit?

Ja, die Monatskarte ist entsprechend der aufgedruckten Tarifzone auch in der Freizeit gültig.

Darf man am Wochenende Freunde auf das Ticket mitnehmen?

Nein, die ermäßigte Monatskarte ist personengebunden. Die Regelung zur Mitnahme von Personen am Wochenende gilt nur für Monatskarten zum Normalfahrpreis.

Darf man ein Fahrrad mitnehmen?

Auf ermäßigte Monats- oder Abo-Monatskarten kann jeweils ein Fahrrad, ein Fahrrad­anhänger oder ein Hund kostenfrei mitgenommen werden. Nutzen Sie Wochenkarten benötigen Sie für das Rad eine Fahrradtageskarte.

Wo kann man die Kosten der Schülermonatskarte erstatten lassen?

In den Landkreisen können Sie in der Schule einen Antrag auf Kosten­er­stattung der Schülermonatskarte stellen. Der Landkreis prüft auf Basis der jeweiligen Schülersatzung, inwieweit die Beförderungskosten erstattet bzw. teilerstattet werden können.

Nach Eingang der Genehmigung zahlen Sie den Elternanteil durch Dauer- oder Ab­buch­ungs­auftrag (Grundlage: Satzung über Schülerbeförderung der Landkreise). Vordrucke für Ein­zugs­er­mächtigungen gibt es in den Schulen und beim Landratsamt. Ausgefüllte Einzugs­ermächtigungen werden beim Landratsamt, Bereich Schülerbeförderung, abgegeben.

Die Schülermonatskarte und die Kundenkarte erhalten Sie im Schulsekretariat.

In Dresden können Sie die Erstattung beim Schulverwaltungsamt beantragen (Antrags­formu­lare von den Schulen oder im Internet unter www.dresden.de/schulverwaltung. Bestehen die Voraussetzungen, in der Regel ab einer bestimmten Entfernung Wohnort – Schule, kann nach erfolgter Bestätigung zu jedem Schuljahresende die Rückerstattung eingefordert werden (Auszahlungsantrag von der Schule).

Ansprechpartner für das Schüler-Abo in der Region

Für den
Landkreis Sächsische
Schweiz-Osterzgebirge:
Landratsamt Pirna, Schülerbeförderung 
Telefon: 03501 / 515 44-05/ -06/ -10/ -11
www.landratsamt-pirna.de 
Landkreis Meißen:

Landratsamt Meißen,
Amt für Forst und Kreisentwicklung
Sachgebiet Schülerbeförderung / ÖPNV
Telefon 03522 / 303 24 02
www.kreis-meissen.de

Landkreis Bautzen:

Landratsamt Bautzen, Straßenverkehrsamt
Telefon 03591 / 525 136 411/- 418
www.landkreis-bautzen.de

Landeshauptstadt Dresden:

Schulverwaltungsamt Dresden
Telefon 0351 / 488 92 12
www.dresden.de/Schulverwaltung

Eine Kundenkarte ist Pflicht

Mit der Kundenkarte können Schüler und Azubis ermäßigte Wochen-, Monats- und Abo-Monatskarten nutzen. Füllen Sie die Kundenkarte mit den persönlichen Daten aus und kleben Sie ein aktuelles Passfoto auf.

Wo erhalte ich die Kundenkarte?

Die Kundenkarte erhalten Sie

Kann man die Kundenkarte auch online beantragen?

Das geht leider nicht, da jede Kundenkarte mit einer Nummer versehen ist.

Wer stempelt die Kundenkarte ab?

Ab dem 15. Geburtstag muss die Ermäßigungsberechtigung auf der Kundenkarte durch einen Stempel von der Schule/Bildungseinrichtung oder eines Verkehrsunternehmens bestätigt werden.

Das Verkehrsunternehmen benötigt einen Nachweis, dass das Kind Schüler, Azubi oder Student ist. Als Nachweis kann das zum Beispiel der Ausbildungsvertrag oder der Schüler- /Studentenausweis sein.

Gilt die Kundenkarte auch in den Sommerferien?

Auch wenn der letzte Schultag auf der Kundenkarte eingetragen ist, kann die Kundenkarte noch bis zum Ende der Sommerferien genutzt werden.

Wozu dient die orange hinterlegte Nummer auf der Kundenkarte?

Diese Nummer muss man auf der ermäßigten Fahrkarte in das Feld „Karten­num­mer“ übertragen. 


Häufig gestellte Fragen


Wir haben die Fahrkarten über die Schule bestellt

... wann und wo bekomme ich die Fahrkarten?

Die Tickets bekommen Sie in der Schule. Am ersten und am zweiten Schultag (bis 12 Uhr) kann Ihr Kind den Schulweg ohne Fahrkarte nutzen.

Im Herbst beginnt mein Studium. Was muss ich beachten?

Für Studenten haben die Verkehrsunternehmen im VVO ein besonderes Ticketangebot. Das Semesterticket (Studen­ten­jahres­ticket) der teilnehmenden Hochschulen gilt als Fahr­aus­weis nach VVO-Tarif für Zug, Bus, Straßenbahn und auf fast allen Fähren.


Weitere Tickets für Schüler 

Die passenden Tickets für die Sommerferien

Bild: SSFT und FTS

Die passenden Tickets im Sommer

Mit dem SuperSommerFerienTicket (SSFT) für 18 Eu­ro fährst du in den ganzen Sommerferien so viel Bus & Bahn wie du willst. Überall im VVO und ZVON. Der große Bruder vom SSFT ist das FerienTicket Sachsen (FTS). Für nur 28 Euro bist du damit in ganz Sachsen mobil.