Neue Fahrzeiten RB 34: Dresden – Langebrück – Kamenz

ab 15. Dezember 2019

Damit der ländliche Raum in Ostsachsen besser an den Fernverkehr angeschlossen ist, passt der ZVON zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember die Fahrzeiten nach Dresden, Görlitz, Zittau und Liberec an. Dies hat Fahrplanänderungen auf der RB 34 zur Folge.

Zum Fahrplanwechsel am 15.12.2019 tritt das neue Betriebsprogramm Ostsachsennetz (OSN) II der Linien

  • RE 1/ RB 60 Dresden – Görlitz sowie
  • RE 2/ RB 61 Dresden – Zittau

in Kraft.

Der Federführer der Ausschreibung ist der Nachbar­verkehrsverbund ZVON (Zweckverband Verkehrs­verbund Ober­­lausitz-Nieder­schlesien).

Aus Sicht des ZVON sind die Hauptziele des neuen Betriebsprogrammes

  • Verbesserter Anschluss der RE aus Zittau bzw. Görlitz an den Fernverkehr in Dresden-Neustadt und
  • sogenannter Nullknoten in Zittau (alle Züge kommen vor der Minute 00 in Zittau an und fahren nach der Minute 00 von Zittau ab).

Deshalb wurden der Fahrplan der RE und RB von und nach Zittau um circa 30 Minuten verschoben (sogenannte Taktdrehung). Das hat auch erheblichen Einfluss auf den Fahrplan der Züge zwischen Arnsdorf - Radeberg und Dresden. So hätte sich bei Beibehaltung der bisherigen Zeiten der RB 34 nach Kamenz eine Taktfolge für Langebrück von ca. 6/54 Minuten er­geben. Daher wurden die Zeiten der RB 34 ebenfalls gedreht und zudem an geänderte Fahrzeiten des Fernverkehrs angepasst. 

Änderungen in Langebrück: Zusätzlicher Halt

In Richtung Dresden ergibt sich im neuen Fahrplan eine Zugfolge ab Langebrück von vorüber­gehend 44/16 Minuten (Abfahrten für Langebrück in Richtung Dresden zu den Minuten .00 und .44). 

Hinweise für Schüler des Gymnasiums Klotzsche

Um den Schülerverkehr zwischen Langebrück und dem derzeitigen Standort des Gymnasiums Klotzsche in Pieschen zu sichern, haben wir erreicht, dass zusätzlich ein Regional-Express in Richtung Dresden um 7.15 Uhr in Langebrück hält. In der morgendlichen Hauptverkehrszeit fahren Züge um 6.45 Uhr, 7 Uhr, 7.15 Uhr, 7.44 Uhr und 8 Uhr.

Hinweis ausblenden

Alle Änderungen zum Fahrplanwechsel sind in der VVO-Fahrplanauskunft abrufbar. Ihnen wird die schnellstmögliche Verbindung angezeigt.

Bei Fragen helfen Ihnen die Mitarbeiter(innen) an der InfoHotline unter
0351 / 852 65 55 gern weiter.