RE 50: Umleitung zwischen Dresden und Riesa

1. März – 23. April 2021

Vom 1. März bis 23. April 2021 wird der Saxonia Express aufgrund von Bauarbeiten in der Woche zwischen 8 und 16 Uhr umgeleitet. Der Halt in Radebeul Ost entfällt. Für Inhaber von Wochen-, (Abo-)Monats- oder JobTickets gibt es eine Kulanzregelung.

Weitere Informationen

  • InfoHotline
    0351 852 65 55
     
  • DB-Service-Hotline:
    01806 99 66 33
    (20 ct/Anruf,
    Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

RE 50 fährt über Elsterwerda

Ab 1. März baut die Deutsche Bahn (DB) zwischen Zeithain und Leckwitz moderne Signaltechnik ein, um die Strecke für Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h zu ertüchtigen.

Zudem passt die DB die Signale des Betriebsgleises für den Wechselbetrieb an. Dann kann der Zugverkehr zwischen Leipzig und Dresden trotz Bauarbeiten weiter rollen.

Aufgrund der Bauarbeiten sind folgende Sperrungen notwendig:

Fahrplanänderungen im Detail:

  • Vom 1. März bis 16. April, jeweils montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr
  • vom 16. bis 19. April, ganztägig
  • vom 19. April bis 21. April, jeweils montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr .
  • vom 21. bis 23. April, ganztägig

Die Züge des RE 50 und die IC-Züge des Fernverkehrs werden zwischen Riesa und Dresden-Neustadt über Elsterwerda ohne Zwischenhalte umgeleitet. Der Halt in Radebeul Ost entfällt. Die ICE-Züge fallen in dieser Zeit zwischen Leipzig und Dresden aus.

  • Fahrgäste in/aus Richtung Dresden von/nach Weinböhla, Niederau und Priestewitz benutzen bitte die in zeitlicher Nähe verkehrenden Züge der Linie RB 31. Dafür werden in den Vormittags- und Mittagsstunden 3 Zugpaare der Linie RB 31 montags bis freitags von Coswig bis Großenhain Cottb Bf Bahnhof verlängert. (Dresden Hbf ab 8.08, 10.08, 12.08 und Großenhain Cottb Bf ab 9.01, 11.01 und 13.01). Fahrgäste von Dresden Mitte, Dresden-Neustadt und Radebeul Ost benutzen bitte bis Coswig die Linie S 1 und steigen dort in die RB 31 um.
     
  • Fahrgäste in/aus Richtung Dresden von/nach Nünchritz und Glaubitz benutzen in dieser Zeit bitte die Linien RE 15 bzw. 18 bis Großenhain Cottb Bf und steigen dort in den zwischen Großenhain und Riesa verkehrenden Schienenersatzverkehr um. Der SEV hat in Riesa jeweils Anschluss von und zum RE 50 aus/nach Leipzig.
     
  • Für Fahrgäste aus Radebeul Ost nach Riesa und darüber hinaus bietet sich als Alternative mit weniger Umstiegen die Verbidnung über Dresden-Neustadt an. Für Fahrgäste mit Wochen- und Monatskarten haben wir eine Kulanzregelung geschaffen. Details siehe unten.
     

Außerhalb der Sperrzeit (8 – 16 Uhr montags bis freitags) und an den Wochenenden fahren die Züge auf ihrem ganz normalen Weg.

Weitere Informationen


Hinweis für Zeitkarten-Nutzer: VVO-Tarif gilt trotz Umleitung

Inhaber einer Wochen-, Monats-, Abo-Monatskarte oder eines JobTickets mit der Gültigkeit

  • Großenhain und umliegende Tarifzonen oder
  • Meißen und umliegende Tarifzonen

sind während der Baumaßnahmen berechtigt, den RE 50 auch auf der Umleitungsstrecke und die S-Bahn S 1 auf dem Streckenabschnitt Dresden-Neustadt – Coswig (und zurück) ohne zusätzlichen Fahrausweis zu nutzen.

Nutzer von Einzel- oder Tageskarten benötigen auch während der Baumaßnahme immer ein Ticket für alle befahrenen Tarifzonen.

 

Hinweis für mobilitätseingeschränkte Reisende

Aufzugbau in Riesa – kostenfreier Taxi-Service

Bis zum Sommer werden im Riesaer Bahnhof die Aufzüge erneuert, der Bahnhof ist nicht stufenfrei erreichbar. Für mobilitätseingeschränkte Reisende, die auf Rollatoren oder Klapprollstühle angewiesen sind, ist zwischen Riesa und Nünchritz ein kostenfreier Taxi-Service eingerichtet.

Während der Bauarbeiten zwischen Zeithain und Leckwitz pendelt im Zeitraum 1. März bis 23. April das Taxi auf Anforderung zwischen Riesa und Oschatz. Dieser Service ist telefonisch über die Mobilitätsservice-Zentrale buchbar: 0180 6 512512 (Festnetz 20 ct/Anruf, Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

 

 

Umleitung RE 50 vom 1. März bis 23. April 2021