Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

555 Einträge

  • der andere S3-Nutzer

    Hallo VVO-Team,

    mal was kleines zum HP Bischofsplatz.

    Die Zugbegleiter müssen ja die Abfahrt freigeben. Dazu wird eine Tür offen gehalten mit einem Schlüssel.

    Während die Tür aber offen gehalten wird, ertönt ein nerviger recht lauter und hoher Pfeiffton.

    Kann man da mal was machen?

    mfg

    HB

    VVO

    Hallo,

    anbei die Stellungnahme der DB AG:

    "Durch „dieses offen halten“ der Tür mit dem Schlüssel ist gewährleistet, dass unser Lokführer auch den Zugbegleiter nicht am Bahnsteig stehen lässt. Denn der Zugbegleiter teilt dem Lokführer an bestimmten Bahnsteigen, an denen nicht alle Türen eingesehen werden können, mit, dass die Türen im Zugverband geschlossen sind und muss dafür den Zug verlassen. Der Ton selbst ist eine Sicherheitseinrichtung, welche durch eine Verordnung so vorgegeben ist, und kann nicht geändert werden. Wir weisen unser Zugpersonal aber noch einmal darauf hin, dieses System nur so lange wie notwendig zu benutzen, um die Lärmbelästigung zu minimieren."

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Johannes Uhlig

    Überfüllung RE50

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Die Platzsituation im RE50 Leipzig nach Dresden ist zur Zeit häufig eine Zumutung. Heute morgen fuhr der RE16507 nur einfacher 5-gliedriger Zug welcher dann komplett überfüllt war so dass ab Coswig Passagiere Mühe hatten überhaupt einen Stehplatz zu bekommen. Es muss doch bekannt sein das gerade dieser Zug besonders ausgelastet ist, warum wird dann nicht mit einem Doppelzug gefahren.

    VVO

    Sehr geehrter Herr Uhlig,

    der RE 16507 fährt planmäßig als Fünfteiler mit 328* Sitzplätzen in der 2. Klasse und ist montags durchschnittlich mit 195 Plätzen besetzt. Wir werden mit der DB Regio die letzten Zahlen auswerten und über mögliche Anpassungen entscheiden.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team



    * Anzahl Sitzplätze am 04.07.2016 korrigiert.

  • Matthias

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vorab erstmal ein dickes Lob an die Mitteldeutsche Regiobahn! Hochmoderne Züge, die besonders leise und sehr ruhig fahren, machen die Reise zu einem ganz neuen Erlebnis. Zwar gab es in dieser ersten Woche einige Verspätungen, aber das ist bei jedem neuen Betriebsstart irgendwie so. Besonders hervorheben möchte ich das sehr freundliche Zugpersonal. Es glänzt mit großer Motivation, guter Kompetenz und korrektem Auftreten. Besonders die vielen jungen Zugbegleiter sorgen für einen frischen Wind in den Zügen. Am Freitag wurde mir von einem ganz jungen, blonden Zugbegleiter tatsächlich in der Verabschiedungsansage "ein guter Start ins wohlverdiente Wochenende" gewünscht - das fand ich klasse! Im Gegensatz zu dem teilweise "eingestaubten" Zugpersonal von DB Regio eine große Besonderheit. Ein großes Lob an das Personal!

    Leider gibt es aber auch zwei Punkte, die ich kritisieren muss. Zum einen finde ich es ärgerlich, dass die MRB nicht mit Echtzeitinformationen in der DB Navigator-App angezeigt wird. Ist das so gewollt oder kommt da noch was? Wenn ja, ab wann ist damit zu rechnen? Zum anderen finde ich die automatischen Ansagen nervig, welche vor allem durch ihren "großen Umfang von Informationen" stören. Ich muss nicht an jeder Station gesagt bekommen, in welcher Linie ich sitze und über welche Orte ich fahren werde. Vor allem in der Regionalbahn ist das sehr nervig. Kurze, prägnante Ansagen zum nächsten Halt reichen da vollkommen aus. Des Weiteren wünsche ich mir mehr persönliche Durchsagen durch das Zugpersonal, in der Anfangsphase trauen sich wahrscheinlich noch nicht alle ans Mikrofon. Vor allem eine herzliche Begrüßung, die Anschlüsse und eine schöne Verabschiedung finde ich wichtig. Das wäre eine gute Abwechslung zu den nervigen Ansagen, die vom Band kommen.

    Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.

    VVO

    Hallo Matthias,

    vielen Dank für Ihr Lob!

    Die (Echtzeit-) Daten von Zügen der MRB werden im VVO-Navigator bereits angezeigt. Wann dies auch im DB-Navigator möglich sein wird, hängt von der Bereitstellung der Daten durch die MRB (an DB Netz) ab.

    Ihren Hinweis bezgl. der Ansagen im Zug werden wir in der nächsten Marketing-Runde diskutieren.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • der andere S3-Nutzer

    Hallo VVO-Team,

    ich möchte mich Herrn Holzmüller bzgl. HP Stauffenbergallee anschließen. Ich finde es schade, dass man nicht die Flexibilität hatte, wenn man da eh schon baut, gleich alles neu samt Haltepunkt zu bauen. Stattdessen kommen nun Hilfsbrücken und später fängt man von vorn an. Ich finde das Unfug, von den Mehrkosten mal abgesehen.

    Kann man nur hoffen, dass hier das Sprichwort "Nichts hält länger als ein Provisorium" nicht zutrifft.

    mfg

    HB

    VVO

    Hallo HB,

    der Haltepunkt Dresden-Albertstadt, so heißt die Station über der Stauffenbergallee, befindet sich immer noch in der Vorplanungsphase. Der Grund dafür war/ist, dass die Stadt Dresden eine größere Durchfahrtshöhe forderte. Eine Realisierung des Vorhabens wird auf 2021 geschätzt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch der Neubau der Brücken über die Stauffenbergallee. Die bestehenden Brücken besitzen keine ausreichende Standfestigkeit mehr. Aus diesem Grund werden derzeit auch die Hilfsbrücken über die Stauffenbergallee montiert.

    Viele Grüße
    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Luise Friedrich

    Hallo, gestern (15.06.) mussten wir eher in der Schule sein und wollten deshalb mit der 308 fahren, die vor dem Schulbus fährt. 06:17 hätte die 308 nach Radeberg in Liegau-Augustusbad sein müssen. Nachdem wir 25min gewartet haben, mussten wir alle 9 von meiner Haltestelle mit dem Auto zur Schule fahren, da wir sonst zu spät gekommen wären.
    Bitte überprüfen Sie, dass es sich bei dem Busfahrer nicht um einen "Wiederholungstäter" handelt, da ja öfter mal einzelne Busse ausfallen ohne erkennbaren Grund.

    VVO

    Sehr geehrte Frau Friedrich,

    ich leite Ihre Beschwerde an den Regionalverkehr Dresden (RVD GmbH) weiter. Die Kollegen prüfen den Vorfall und lassen Ihnen eine Antwort zu kommen.

    Viele Grüße
    Jana Findeisen

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.