Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

  • Jakob

    Eine Fahrt von Hoyerswerda nach Görlitz ist derzeit nur mit Schienenersatzverkehr und Umsteigen in Horka möglich, was zu einer Reisezeit von über 100 min führt. Ab wann wird es wieder eine durchgehende SPNV-Verbindung auf der Linie OE64 geben?

    VVO

    Hallo Jakob,

    wir haben kurz Rücksprache mit der ODEG, dem Betreiber der Linie OE 64, gehalten. Die Strecke wird erst zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 wieder für den Zugverkehr freigegeben.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Vielfahrer

    Hallo. Leider gibt es erneut Beanstandungen bezüglich des RVD Busses 327. Dieser Bus (der nur aller 2 Stunden fährt) ist die einzige Möglichkeit für gehbehinderte Menschen von der Seestraße zu Tram oder S-Bahn zu kommen. Wir waren am 02.09. um 14:54 Uhr an der Haltestelle Seestraße - Abfahrt in Richtung Trachauer Bahnhof sollte 14:59 Uhr sein. Es kam nichts! Nach ca. 10 Minuten Warten sind wir dann gelaufen - immerhin 30 Minuten Fussweg. Zur Straßenbahn ist es auch nicht viel kürzer. Auf dem Weg kam uns dann der Bus entgegen - auf der Rückfahrt. Er muss also gefahren sein - aber viel zu zeitig! Könnten Sie bitte dem Fahrer erklären, dass er sich an den Fahrplan halten sollte. Es waren auch etliche andere Leute an der Haltestelle betroffen. Und auch nicht zum ersten Mal - ein Ausfall / oder zu zeitiges Fahren scheint bei diesem Bus öfter vorzukommen.

    VVO

    Hallo Vielfahrer,

    der zuständige Mitarbeiter der Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD) hat mit dem betreffenden Subunternehmer Rücksprache gehalten. Der Bus hatte leider unterwegs ein technisches Problem - er war nicht zu zeitig sondern verspätet.

    Der Subunternehmer wurde nochmals aufgefordert, alles zu unternehmen um zukünftig ein pünktliches Bedienen aller Haltestellen zu ermöglichen.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Tim Schön

    Hallo VVO,

    gestern, 01.09.2016 - 16:57 S2 ab Dresden-Industriegelände nach Pirna fuhr nur ein dreiteiliger Talent2. Das war viel zu wenig. In der Hauptverkehrszeit einen so kurzen Zug für eine Doppelstock Garnitur einzusetzen hat dazu geführt, dass in den Gängen die Leute standen und das Fahrradabteil (aufgrund der schon immer bemängelten fehlerhaft positionierten Toilette) völlig überfüllt und blockiert war.

    Was war der Grund für diese qualitative Verschlecherung des Angebots?

    Grüße

    VVO

    Hallo Herr Schön,

    anbei die Stellungnahme der DB Regio AG:

    „Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass der vorübergehende Einsatz eines 3-teiligen ET 442 auf der S2 bis vsl. Montag, 05.09.2016, andauern wird. Es sind kurzfristig leider 2 weitere Loks der BR 143 mit Notbremsüberbrückung ausgefallen.

    Ab Dienstag, 06.09.2016, planen wir den Einsatz eines 5-teiligen ET 442.“

    Viele Grüße
    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • SteffenDD

    Hallo VVO-Amt,

    da fängt der Tag gut an. DD-Neustadt 02. Sept. 2016 04:37 Uhr die S1 setzt sich verdreckt vom Vortag in Richtung Meißen in Bewegung. Immerhin pünktlich. Die S1 in die Gegenrichtung, ab 04:50 Uhr ab DD-Neustadt, lässt man gleich mal ganz ausfallen. Deutsche Bahn, wir können alles, außer Eisenbahn. Und was macht das VVO-Amt? Du du böse Bahn du, das machst du aber in der Zukunft nicht wieder und nun haben wir uns wieder lieb.

    CU
    SteffenDD

    VVO

    Hallo SteffenDD,

    Ihr Anliegen bezüglich der verschmutzten S-Bahn S 31700 (Abfahrt 4.37 Uhr in Dresden-Neustadt nach Meißen-Triebischtal) wurde bereits zur Information und Prüfung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

    Die S-Bahn S 31703 von Meißen nach Bad Schandau mit planmäßiger Abfahrt in Dresden-Neustadt um 4.50 Uhr musste aufgrund einer technischen Störung an einem anderen Zug leider entfallen, die Reisenden wurden auf den nächsten Takt verwiesen.

    Mit den Bahngesellschaften, die in unserem Auftrag im VVO unterwegs sind, also auch mit der Deutschen Bahn AG, pflegen wir ein konstruktives und gutes Verhältnis. Dies hat nichts mit „Du Du – machen zu tun“, sondern etwas mit einem respektvollen Umgang miteinander. Grundlage für die Zusammenarbeit von VVO und den Bahngesellschaften sind Verkehrsverträge – auf hunderten von Seiten ist dort geregelt, welche Leistungen die Unternehmen in welcher Qualität erbringen müssen und was wir dafür zahlen. Ebenso ist dort festgelegt, was passiert, wenn Züge Verspätung haben, der Zugbegleiter fehlt oder ein Triebwagen ausfällt. Zwei Mitarbeiter im VVO kontrollieren die Unternehmen und rechnen aus, was zum Beispiel für einen ausgefallenen Zug einbehalten wird. Fällt ein Zug ohne Ersatz aus und das Unternehmen ist selber dafür verantwortlich, dann fällt pro Zugkilometer eine Strafe an – und der Zug wird auch nicht bezahlt. Schließlich ist er nicht gefahren. Fährt ein Bus, dann bezahlen wir diesen immerhin zur Hälfte. Trifft das Unternehmen aber keine Schuld, so zahlen wir den Bus vollständig. Wir können ja die Bahngesellschaften nicht dafür bestrafen, dass beispielweise Kinder im Gleis gespielt haben oder der Bahndamm brannte.

    Weitere Informationen zum Verkehrsvertrags-Controlling im VVO finden Sie auch in unserem Blog unter: http://blog.vvo-online.de/vertrauen-ist-gut-kontrolle-ist-auch-nicht-schlecht/.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Paul

    Hallo VVO, heute ist SCHON WIEDER die Tür im Talent2 defekt. SCHON WIEDER ist das Mehrzweckraum nicht nutzbar, da Einzeltraktion fährt. SCHON WIEDER ist es der Sax5. SCHON WIEDER wird der Ersatzzug nicht eingesetzt.

    Das WC war diese Woche mehrfach defekt und der Fahrgastraum schmutzig. Wie hier bereits geschrieben wurde, schwanken die Fahrgastzahlen zwar, aber oft ist nur unter längerer Suche ein freier Platz zu bekommen.

    Warum wird der Ersatzzug nicht eingesetzt?
    Warum wird nichts gewartet, repariert und gesäubert oder optimiert? Früher funktionierte es doch auch.

    Wenn ich eine Fahrt aufgrund fehlender Leistung nur eingeschränkt nutzen kann, sollte das Beförderungsentgeld auch dementsprechend gesenkt sein. Auch sollte der VVO (Auftraggeber) seine bestellte Leistung kontrollieren, fehlende Leistung bemängeln und nur die erbrachte Teilleistungen bezahlen.

    Entschuldigen sie meinen harten Ton, aber keiner fühlt sich zuständig und außer einen freundlichen Satz hier passiert nichts weiter.

    VVO

    Hallo Paul,

    wir werden die DB Regio AG um Klärung bitten. Allerdings benötigen wir noch eine Angabe, welchen Zug Sie am 1. September genutzt haben.
    Bitte senden Sie uns noch die nötigen Angaben (Bahnhof, Abfahrtszeit, Richtung) – gern auch an service@vvo-online.de.

    Vielen Dank.

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.