VVO-Fachtagung 2015

Podiumsdiskussion, VVO-Fachtagung „Wohin rollt der Bus? Verkehr im ländlichen Raum“

Wohin rollt der Bus? Verkehr im ländlichen Raum

Sachsen: Ein Land im Wandel. Die Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz wachsen, in ländlichen Regionen geht die Bevölkerungszahl zurück. Viele Sachsen verlassen die Lausitz, das Vogtland oder das Erzgebirge und ziehen in die Ballungsräume. Auch Busse und Bahnen haben an der Entwicklung Anteil: Dies belegen steigende Fahrgastzahlen in und zwischen den Städten.

Auf dem Land hingegen legen immer weniger Menschen immer weitere Wege zurück: Ein­kaufs­möglichkeiten, Ärzte und Schulen konzentrieren sich in größeren Orten. Dies wirft auch im Nah­verkehr Fragen auf: Fahren Busse nur noch für Schüler? Sind Bürger­busse eine sinnvolle Alter­na­tive? Akzeptieren die Bürger Anruflinientaxen? Angesichts knapper öffentlicher Kassen, der gesetz­lichen Pflicht zur Daseinsvorsorge und dem Wunsch vieler Bürger nach attraktivem Nahver­kehr, stehen Unternehmen, Landkreise und Verkehrsverbünde vor der Frage, wie ein nachhaltiges Angebot in ländlichen Regionen organisiert werden kann.

Die VVO-Fachtagung hat am 11. Juni 2015 einen Blick auf aktuelle Entwicklungen des regionalen Busverkehrs im Freistaat geworfen, stellte die Herausforderungen durch den demographischen Wandel dar und lotete Chancen für nachhaltige Zukunftsentwicklungen aus. 

Die Vorträge der Referenten können Sie als *.pdf herunterladen.

Vorträge der VVO-Fachtagung zum Download