Viele Fragen rund um das BildungsTicket

Ab dem Schuljahr 2021/2022 soll Bus und Bahn fahren für alle Schülerinnen und Schüler in Sachsen günstiger werden. Das neue BildungsTicket wird in den sächsischen Verkehrsverbünden angeboten und gilt jeweils verbundweit.

Weitere Informationen

Informationen zu den aktuellen Ermäßigungen für Schüler im VVO

Bus und Bahn fahren soll ab dem kommenden Schuljahr für sächsische Schülerinnen und Schüler an allgemein­bildenden Schulen und für alle Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen mit einer rein schulischen  Ausbildung günstiger werden. 

Mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Sachsen werden die sächsischen Landkreise und Kreisfreien Städte das BildungsTicket Sachsen einführen. Dafür laufen derzeit die Abstimmungen in Kreistagen und Stadträten.

Das sollten Eltern jetzt beachten

Im Moment sind noch viele Fragen rund um das neue BildungsTicket offen. Doch Sie als Eltern sollten in gewohnter Weise ein Schülerticket beim jeweiligen Landkreis für das Schuljahr 2021/22 beantragen.

Viele offene Fragen

Die Verkehrsunternehmen und die fünf Verkehrsverbünde in Sachsen klären gerade die letzten Details zur künftigen Vorgehensweise. So passen die Landkreise und die Landeshauptstadt Dresden ihre Schülerbeförderungssatzungen und Verfahren an das BildungsTicket an. Zudem muss die Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes noch zustimmen.

Für Sie als Eltern spielt das derzeit aber keine Rolle. Fest steht, dass die Landespolitik zum kommenden Schuljahr das verbundweit gültige Bildungsticket für monatlich 15 Euro im Abo einführt. Dafür stehen sachsenweit 50 Millionen Euro pro Jahr im Landeshaushalt zur Verfügung. Läuft alles nach Plan, erhalten alle Schüler, die derzeit eine ermäßigte Abo-Monatskarten für bestimmte Tarifzonen nutzen, im Laufe des Juni per Post Informationen zum Wechsel ins attraktivere BildungsTicket. Neue Nutzer können das Abo ab Anfang Juli bei den Verkehrsunternehmen abschließen. 

Die BildungsTicket-Details

Für den ganzen VVO kostet das Ticket im Abo 15 Euro pro Monat und auch die Mitnahme eines Fahrrades ist inklusive. Das Ticket gilt ganztags, also nicht nur zur Schule, sondern auch für die Freizeit. Daher löst zum 1. August 2021 das BildungsTicket zugleich das bisher angebotene SchülerFreizeitTicket ab, das an Schultagen erst ab 14 Uhr galt.

Weitere Informationen

Tariftipp: AzubiTicket

Für alle, die die Schule bereits hinter sich haben, empfiehlen wir das AzubiTicket Sachsen: nur monatlich 48 Euro fürs Abo zahlen und rund um die Uhr im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) unbegrenzt Zug, Bus, Bahn fahren. Jeder weitere Verbund in Sachsen kostet nur jeweils fünf Euro zusätzlich.

Weitere Informationen