Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung von uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

928 Einträge

  • Joanne-Collin Sahin

    Der Bus 446 ist am 17.07.2023 um 6:30 Uhr. Einfach vorbeigefahren ohne anzuhalten. Zudem kam der Bus 2 Minuten zu früh und hat seine Frist nicht eingehalten. Ich hatte keine Möglichkeit in den Bus zuzusteigen und der Busfahrer hat mich stehen sehen.

    VVO

    Sehr geehrte Frau Sahin,

    die Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) hat Ihr Anliegen geprüft und ausgewertet.

    "Wir bitten Sie diesen Vorfall zu entschuldigen. Mit dem betreffenden Fahrpersonal wurde ein klärendes Gespräch geführt", so die VGM.

    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Anonym

    Es wäre sinnvoll den Zugverkehr der S8 komplett einzustellen und einen Busnotverkehr, wie damals bei der Städtebahn, einzurichten. Dieser würde wenigstens funktionieren!

  • Herr S

    Am 26.08. war ich mit meiner Tochter und ihrem Kinderwagen auf dem Wochenmarkt in Pirna. Für die Heimfahrt nutzten wir die Linie 234, 10:08 Uhr ab Robert-Koch-Straße. Hier fuhr an diesem Tag ein Hochbodenbus mit Stufen. Der Fahrer bot direkt an, beim Einstieg mit dem Kinderwagen behilflich zu sein. Dankend lehnte ich ab, da ich es allein geschafft habe. An dieser Stelle vielen Dank an den Fahrer!

    Nach dem Einstieg von Touristen am Pirnaer Busbahnhof machte er noch etwas touristische Erklärung. Auch hierfür ein Lob.

    Ich hoffe, dass der betreffende Fahrer weiterhin viel Spaß an seiner Arbeit hat wie an diesem Tag.

    VVO

    Hallo Herr S,

    vielen Dank für die netten Worte, gern geben wir diese an den Busfahrer weiter.
    Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Fahrt.


    Liebe Grüße

    Julia Kiehn
    VVO-Team

  • N.B.

    Ich habe eine Beschwerde,die betrifft die Linie 65 nach Blasewitz.Zuerst finde ich es unmöglich,dass man im Bus keine Tickets lösen kann.Auserdem waren der Busfahrer und sein Kollege extrem unhöflich und konnten uns nicht mal Auskunft geben, dass wir zum Ticketkauf bis zum Bahnhof müssen und dort am Automaten die erst kaufen können.
    Vielleicht sollten sie ihren Fahrern noch einmal eine Lehrstunde geben,wie man mit Kunden umgeht.

    VVO

    Guten Tag N.B.,

    die Dresdner Verkehrsbetriebe AG bittet Sie um genaue Angaben, wann Sie die Linie 65 genutzt haben. Bitte teilen Sie uns bzw. der DVB AG deshalb mit, an welchem Tag, von welcher Haltestelle und zu welcher Zeit Sie abgefahren sind.

    Die Leistungen auf der Linie 65 erbringt ein von der DVB beauftragtes Unternehmen. Der Kundenservice der DVB kann dann erfragen, mit welchem Fahrzeug das Unternehmen unterwegs war (Ticketautomat) und mit dem betreffenden Fahrpersonal Rücksprache halten.

    Vielen Dank.

    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Nutzer der U28

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in der heutigen U28 nach Sebnitz, Abfahrt 13:18 ab Bad Schandau, war im Zug keine 1. Klasse ausgewiesen, alles war als 2. Klasse beschildert. Wir befanden uns im Zug ganz vorne. Bei der Fahrkartenkontrolle wurden wir vom Zugbegleiter schroff darauf hingewiesen, dass wir uns umzusetzen hätten, wir würden (obwohl so definitiv nicht ausgewiesen, auch nicht mit Zetteln o.ä.) in der 1. Klasse sitzen. Es wurde uns sogar die Polizei angedroht. Nach entsprechender Diskussion, und ohne die anderen Fahrgäste in diesem Bereich zu kontrollieren (offenbar ihm gut bekannte Eisenbahnfans, teilweise in Bad Schandau ebenfalls aus der S-Bahn, 2. Klasse, umgestiegen) verschwand er fluchend für den Rest der Fahrt im Führerstand sich mit dem Lokführer unterhaltend.

    Für mich ist die Frage, ob ein Zugbegleiter offensichtlich willkürlich und operativ im Zug für sich und seine Freunde eine 1. Klasse ausweisen kann. Mirvist bewusst, dass ihm natürlich ein Hausrecht obliegt, erwarte in einem steuerzahlerfinanzierten Bereich auch eine gewisse Eindeutigkeit. Würde ansonsten im Gegensatz dazu ein Fahrgast, der wirklich über eine Fahrkarte der 1. Klasse verfügen würde, diesen unausgewiesenen "Behelf" auffinden können!?

    Auch für zukünftige Fälle bitte ich dazu um Ihre Stellungnahme.

    VVO

    Guten Tag Nutzer der U28,

    wir haben Ihr Anliegen der DB Regio Südost zur Stellungnahme vorgelegt.

    Der Kundendialog teilt Ihnen mit:
    "Wir geben Ihnen recht, dass die erste Klasse eindeutig ausgeschildert sein soll. Falls dies nicht so war, bitten wir dies zu entschuldigen.
    Wenn es dem Mitarbeiter im Zug nicht gelungen ist, seine Hinweise zur Nutzung der ersten Klasse in höflicher Art zu äußern, tut uns dies ebenfalls leid.


    Wir haben die Kritik an unsere Fachabteilungen zur Kenntnisnahme weitergeleitet."

    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.