Fundsachen

Allzu leicht passiert es, dass Gegenstände im Zug, Bus, Straßenbahn oder auf der Bank im Bahnhof vergessen werden. Dem einen passiert es selten, dem anderen öfter, doch immer ist man traurig, wenn das Lieblingskuscheltier, der Schirm, das Handy oder andere Dinge, die einem am Herzen liegen, verloren gehen.

Wir helfen Ihnen gern wiederzufinden, was verloren gegangen ist

Inhaltsbild Fundsachen

Die Kollegen an der VVO-InfoHotline sind unter der Telefon­nummer 03 51 / 852 65 55 zu erreichen und helfen Ihnen gern weiter.

Sie suchen Ihnen den zuständigen Ansprech­partner vor Ort heraus, bei dem die Fundsachen abgegeben werden.

Sie möchten sich direkt ans Verkehrsunternehmen wenden?

Sie wissen bereits, welches Verkehrsunternehmen die Linie betreibt, in der Sie einen Gegenstand haben liegen lassen? Dann können Sie auch gerne direkt beim entsprechenden Verkehrsunternehmen nachfragen.

Unterwegs im Stadtverkehr Dresden

Straßenbahnen und Busse

Sie haben etwas in den gelben Fahrzeugen in Dresden verloren? Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeiter der DVB.

Fundsachen werden maximal einen Werktag auf den Betriebshöfen oder im DVB-Kundenzentrum gelagert. Danach werden die Fundsachen an das städtische Fundbüro übergeben.

Das Fundbüro Dresden steht Ihnen wie folgt zur Verfügung:

  • Ordnungsamt Fundbüro
    Theaterstraße 13
    Untergeschoss, Zi. K/K41
    behindertengerechter Zugang über Fahrstuhl Haus 13
    01067 Dresden
    Telefon: 03 51 / 488 59 96
    Fax: 03 51 / 488 59 93
    fundbuero@dresden.de
    http://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/Fundsache

  • Öffnungszeiten
    Montag: geschlossen
    Dienstag: 9 – 18 Uhr
    Mittwoch: geschlossen
    Donnerstag: 9 – 18 Uhr
    Freitag: 9 – 12 Uhr

  • Telefonische Sprechzeiten
    Montag: 13 – 15 Uhr
    Mittwoch: 13 – 15 Uhr 

Unterwegs mit den Zügen der ...

Deutschen Bahn (Dresdner S-Bahnen sowie RE 15, RB 18, RB 31)

Sie haben etwas in der S-Bahn Dresden oder in den Regionalzügen liegen gelassen? Bitte wenden Sie sich an die 

Logo der Deutsche Bahn AG

  • DB Information im Dresdner Hauptbahnhof
    Telefon: 03 51 / 461 10 55

bzw. an die

Sie erhalten einen Nachforschungsantrag, den Sie gemeinsam mit den DB-Mitarbeitern ausfüllen können. Ihre Suchanfrage wird in der zentralen Datenbank der DB „verloren & gefunden“ registriert und 4 Wochen lang wird nach Ihrem verloren gegangenen Gegenstand geforscht.

Unterwegs im Fernverkehr

Die Deutsche Bahn bietet auch eine deutschlandweite zentrale Fundservice-Hotline an:

  • Telefon: 0900 / 199 05 99 (59 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk ggf. abweichend)
    Montag bis Samstag: 8 – 20 Uhr
    Sonntag/Feiertag: 10 – 20 Uhr

Außerdem besteht die Möglichkeit Ihre Verlustmeldung online aufzugeben:

Bitte beachten Sie, dass der Fundsachen-Service der Deutschen Bahn kostenpflichtig ist. Es werden Bearbeitungsgebühren erhoben. Die Höhe ist abhängig von der Art der Rückgabe (Abholung/Versand) und der Dauer der Aufbewahrung. Die Abholung bei der Fundstelle im Dresdner Hauptbahnhof kostet 5 Euro.

Die in den Zügen der Deutschen Bahn AG gefundenen Gegenstände werden max. 7 Tage im Fundbüro des Bahnhofs aufbewahrt. Danach gehen die Gegenstände mit einem geschätzten Zeitwert von mindestens 15 Euro in die zentrale Fundstelle nach Wuppertal. Die Fundsachen werden 70 Tage aufbewahrt und dann in regelmäßig stattfindenden öffentlichen Ver­steiger­ungen zum Kauf angeboten bzw. sachgerecht entsorgt.

Mitteldeutschen Regiobahn (RE 3, RB 30 oder RB 45)

Sie haben etwas in den Zügen der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) liegen gelassen? Bitte wenden Sie sich an den

Städtebahn Sachsen (RB 33, RB 34, RB 71, RB 72)

Ihre in der Städtebahn Sachsen verlorenen Gegenstände werden von den Kundenbetreuern aufgehoben und 1 bis 2 Tag im Zug aufbewahrt, in dem sie gefunden wurden. Danach kommen die gefundenen Gegenstände bis zu 2 Wochen in den Pausenräumen in Kamenz, Altenberg oder Neustadt/Sa. Und zu guter Letzt werden die Fundsachen bis zu 2 Monate in der Geschäftsstelle in Dresden aufbewahrt.

Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Städtebahn Sachsen: 

Online-Kontaktformular:

trilex (RB 60, RB 61, RE 1, RE 2)

Sie haben etwas in den Zügen der Länderbahn verloren? Bitte nutzen Sie das Online-Kontaktformular und beschreiben Sie knapp den verlorenen Gegenstand.

  • trilex – ein Angebot der Länderbahn
    Die Länderbahn GmbH (DLB)

Online-Kontaktformular:

Unterwegs in der Region

Bei den Busunternehmen sind die Servicezentren Ansprechpartner für Verlorengegangenes. Fundsachen werden nach Dienstschluss bzw. am nächsten Werktag in das nächstgelegene Servicezentrum gebracht.

Bitte wenden Sie sich an die jeweiligen Kundenzentren.

Müller Busreisen GmbH

Sie waren mit Müller Busreisen unterwegs und haben etwas im Bus liegen gelassen? Fundsachen bleiben bis Freitag im jeweiligen Bus und werden danach in der Geschäftsstelle gelagert.

Bitte wenden Sie sich an die Kollegen von Müller Busreisen und vereinbaren Sie einen Abholtermin, ggf. ist auch die Hinterlegung in einer bestimmten Linie möglich.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 8 Uhr – 16.30 Uhr

OVPS – Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz

Sie waren in der Sächsischen Schweiz unterwegs und haben nach dem Wanderausflug etwas in den Bussen der OVPS liegen gelassen?

Bitte wenden Sie sich an das

Logo der OVPS - Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH

  • OVPS-Servicebüro 
    Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) Pirna
    Bahnhofstraße 14a
    01796 Pirna
    Telefon: 03501/79 21 60
    Fax: 03501/79 21 04
    pirna@ovps.de
    www.ovps.de 

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 06.30 Uhr – 17.30 Uhr
  • Samstag: 8. Uhr – 12 Uhr und 12.30 Uhr – 15.45 Uhr
  • Sonntag / Feiertag: geschlossen

Regionalverkehr Dresden (RVD)

Sie waren unterwegs mit den Bussen der Regionalverkehr Dresden GmbH und haben etwas liegen gelassen? Bitte nutzen Sie das Online-Kontaktformular und beschreiben Sie knapp den verlorenen Gegenstand.

  • Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD) 

Online-Kontaktformular:

Regionalbus Oberlausitz GmbH (RBO)

Sie waren unterwegs mit den Bussen der Regionalbus Oberlausitz und haben etwas im Bus liegen gelassen? 

Bitte wenden Sie sich an das Servicebüro in Bautzen.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 7.30 – 16.30 Uhr

Satra Eberhardt GmbH (Satra)

Sie waren mit der Satra Eberhardt GmbH unterwegs und haben etwas im Bus liegen gelassen? 

Bitte wenden Sie sich an die Disposition.

Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda (VGH)

Sie waren in Hoyerswerda mit den Bussen der VGH unterwegs und haben etwas im Bus liegen gelassen? Alle Fundstücke werden registriert und im Betriebshof (Straße B Nr.8 in Hoyerswerda) aufbewahrt.

Bitte wenden Sie sich die VGH. 

  • VGH-Mobilitätszentrale am Lausitzer Platz
    Telefon: 03571 / 46 96 38

Verkehrsgesellschaft Meißen mbH (VGM)

Sie waren im Elbland unterwegs mit den Bussen der Verkehrsgesellschaft Meißen und haben etwas liegen gelassen? 

Bitte wenden Sie sich an eine der Servicestellen in Meißen, Riesa oder Großenhain

  • VGM-Service: Meißen, Busbahnhof
    Großenhainer Straße 2
    Telefon/Fax: 03521 / 73 27 16
    info@vg-meissen.de

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag: 07.30 – 18.00 Uhr

  • VGM-Service: Riesa, Busbahnhof
    Bahnhofstraße 47
    Telefon: 03525 / 73 36 50
    Fax: 03525 / 74 38 61
    E-Mail: info@vg-meissen.de

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag: 7.30 – 12.30 und 13.00 – 16.00 Uhr

  • VGM-Service: Großenhain, Cottbuser Bahnhof
    Bahnhofstr.4
    Telefon: 03522 / 52 28 59
    Fax: 03522 / 52 28 96
    info@vg-meissen.de

    Öffnungszeiten:
    Montag: 7.00 – 11.30 und 12.00 – 15.00 Uhr
    Dienstag: 7.00 – 11.30 und 12.00 – 15.00 Uhr
    Mittwoch: 7.00 – 11.30 und 12.00 – 14.00 Uhr
    Donnerstag: 7.00 – 11.30 und 12.00 – 17.00 Uhr
    Freitag: 7.00 – 11.30 und 12.00 – 15.00 Uhr