Kirnitzschtalbahn

Inhaltsbild Historische Verkehrsmittel Kirnitzschtalbahn

Weitere Informationen

Dort, wo sie es kaum vermuten – nämlich inmitten der faszinierenden Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges – bringt eine Straßenbahn seit 1898 Wanderer, Touristen und Kurgäste von Bad Schandau hinein in den Nationalpark Sächsische Schweiz.

Die Bahn kommt zwar nostalgisch daher, jedoch ist sie technisch sehr innovativ. Mit Hilfe einer großen Photo­voltaik­anlage auf dem Dach der Wagenhalle wird fast 30 % des gesamten Jahresstrombedarfs erzeugt.

Die 8 km lange Fahrt der Kirnitzschtalbahn beginnt am Bad Schandauer Kurpark und führt stets im wildromantischen Kirnitzschtal entlang bis zur Endstation Lichtenhainer Wasserfall. Von den Haltestellen im Tal führen Wanderwege zu herrlichen Felsen und Aussichten wie dem kleinen und großen Winterberg, den Affen- und Schrammsteinen oder zum Kuhstall, einem elf Meter hohen Felsentor.


Fakten zur Kirnitzschtalbahn:

Länge: 8 km
Stationen: 9
Spurweite: 1.000 mm
Besonderheiten: Nutzung von bis zu 30 % Solarenergie für den Fahrbetrieb
Betreiber: OVPS – Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH

Winterfahrplan bei der Kirnitzschtalbahn

Die Kirnitzschtalbahn fährt vom 6. November 2017 bis 29. März 2018 nach Winterfahrplan – täglich alle 70 Minuten zwischen dem Bad Schandauer Kurpark und dem Lichtenhainer Wasserfall.

Ab 30. März 2018 rollt die Kirnitzschtalbahn nach Sommerfahrplan – täglich alle 30 Minuten.

Alle Haltestellen entlang der Strecke sind ideale Ausgangspunkte für Ihre Wanderung im Nationalpark Sächsische Schweiz.

Fahrpreise

Folgende Fahrscheine sind beim Fahrpersonal erhältlich:

  ermäßigt normal

Einzelfahrt

2,50 €1

5,00 €

Tageskarte2

4,00 €1

8,00 €

Familientageskarte3


20,00 €

10er-Karte

16,00 €1

32,00 €

Gruppenfahrschein pro Person

1,50 €5

3,00 €4

Monatskarte6

11,00 €1

16,00 €

Zuschlag Traditionsverkehr

0,50 €

1,00 €

1 Preis für Schüler bis zum 15. Geburtstag, ein Fahrrad oder einen Hund
2 Gilt bis Betriebsschluss ab Entwertung. Diese erfolgt durch Zangenabdruck im Fahrzeug
3 Familientageskarte gilt für zwei Erwachsene und vier Kinder
4 Gültig ab 11 Personen; keine Fahrtunterbrechung. Der Verkauf erfolgt im Fahrzeug
5 Gültig ab 11 Kinder (ab der Einschulung bis zum 15. Geburtstag) zuzüglich 1 erwachsene Begleitperson, ab 15 Kinder bis zu 2 erwachsene Begleitpersonen, ab 21 Kinder bis zu 3 erwachsene Begleitpersonen; keine Fahrtunterbrechung. Der Verkauf erfolgt im Fahrzeug.
6 Monatskarten der Kirnitzschtalbahn sind personengebunden und bestehen aus einer Kundenkarte, die unauslöschbar mit vollständigen Personaldaten und einem auf der Karte nicht lösbar fest aufgeklebten Passfoto zu versehen ist, sowie dem Fahrausweis.

Stand: 1. August 2017

Tariftipp für Wochen-, Monats- oder Abo-Monatskarteninhaber

Sie sind Inhaber einer Wochen-, Monats- oder Abo-Monatskarte, in der die Tarifzone Bad Schandau (TZ 72) inbegriffen ist? Dann haben Sie freie Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn.

Am Wochenende und an Feiertagen gilt die Mitnahmeregelung auf Monats- und Abo-Monatskarten zum Normaltarif, d.h. eine weitere erwachsene Person zahlt nur den ermäßigten Fahrpreis.

Sie nutzen für die Anreise eine VVO-Tageskarte oder die Dresden-Regio-Card? Dann benötigen Sie ebenso nur einen ermäßigten Fahrschein.

Anreise

An- und Abreise mit Bus & Bahn

Bad Schandau erreichen Sie mit der S-Bahn S 1. Um zum Kurpark zu gelangen, setzten Sie mit der Bahnhofsfähre zum Elbkai Bad Schandau über. Von dort aus sind es noch etwa 5 Minuten Fußweg bis zur ersten Haltestelle der Kirnitzschtalbahn Bad Schandau „Kurpark“.

Fahrradmitnahme

In der Kirnitzschtalbahn kann nur eine begrenzte Anzahl Fahrräder mitgenommen werden.

Sonderfahrten

Für eine besonders authentische Fahrt chartern Sie einen Originalwagen aus dem Jahr 1928. Dabei können Sie die Landschaft und das Flair der 30er Jahre mit Schaffner und altem Münzwechsler, dem sogenannten „Galoppwechsler“, genießen.

Barrierefreies Reisen

Bei der Kirnitzschtalbahn können Reisende mit eingeschränkter Mobilität an den Haltestellen „Bad Schandau Kurpark“ und „Lichtenhainer Wasserfall“ leichter ein- und aussteigen. Die Bahnsteige sind an diesen Haltestellen erhöht. Es muss nur eine kleine Stufe in die Bahn überwunden werden, für die dem Fahrpersonal mobile Rampen zur Verfügung stehen.

An allen anderen Haltestellen können Reisende mit eingeschränkter Mobilität ebenfalls ein- und austeigen, wenn sie in der Lage sind, den Einstieg (2 hohe Stufen) selbstständig oder mit geringer Unterstützung von Begleitpersonen zu überwinden. Rollstühle müssen zusammen­klapp­bar sein. Elektrische Rollstühle können leider nicht mitgenommen werden.

Da die Anzahl der Rollstuhlplätze in der Kirnitzschtalbahn begrenzt ist, bittet die OVPS um Voranmeldung. Bitte teilen Sie min. 5 Tage vor Ihrer Fahrt, die Start- und Zielhaltestelle sowie Ihren Abfahrtstag (Abfahrtszeit) unter folgendem Kontakt mit:

Logo der OVPS - Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH OVPS – Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH
Betrieb Bad Schandau
Kirnitzschtalstraße 8
01814 Bad Schandau

Tel.: 035022 / 548 0
Web: www.ovps.de