Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

  • S3-Nutzer (der andere ;) )

    Schön, dass es im Hauptbahnhof jetzt auch Abfahrtstafeln für Bus und Bahn gibt. 👍

    Was bedeuten eigentlich diese Symbole, die man jetzt überall am/im Hauptbahnhof sieht (eine Zahl und darunter ein schwarz/weißer Viertelkreis im Wechsel...)?

    Mit freundlichen Grüßen
    HB

    VVO

    Hallo "anderer" S3-Nutzer,

    die insgesamt 6 neuen Abfahrtsanzeiger am Hauptbahnhof laufen derzeit noch im Testbetrieb. Das von Ihnen beobachtete Zeichen resultierte aus einem Softwarefehler, der inzwischen behoben wurde.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Alex aus KM

    Lieber VVO.

    Bezugnehmend auf den Gästebucheintrag von Jan Hueb Do, 22.02.2018 | 20:46 und die leider nicht all zu zufriedenstellende Antwort des VVO möchte ich ebenfalls noch etwas zu dem Thema beitragen.

    Positiv anzumerken ist, dass der VVO die Situation, so wie auch alle Fahrgäste, als nicht hinnehmbar und auch für "Verbesserungsbedürftig" empfindet.

    Ich empfinde die Situation eher als, kurz vor dem Kollaps. Oder wie muss man die Situation interpretieren, dass aus technischen Gründen am 07.03, die Leistungen 73872, 73873 als Totalausfall zu buche steht, sowie der 73880 mit 30 Min Verspätung fuhr, nur weil das defekte Fahrzeug dringend zur Verfügung stehen muss, was letzten endlich sowieso nicht funktionierte. Es scheint um das blanke Überleben zu gehen.

    Seit Monaten erfreuen sich die regionalen Busunternehmen, dass Sie viele SPNV-Leistungen mit Ihren Bussen fahren dürfen (nein nicht wegen der Vegetation oder Baustellen). Ebenso kann es nicht sein, dass zahlreiche Züge in den vergangenen Monaten ohne Kundenbetreuer unterwegs waren.

    Der Informationsfluss zu den Fahrgästen ist ebenfalls von der Qualität am unteren Ende der Skala angelangt. Verspätungen etc. werden kaum noch auf der Internetseite veröffentlicht oder von so schlechter Qualität, dass kein Fahrgast damit etwas anfangen kann. Es leiden die Fahrgäste und auch langsam der Ruf der öffentlichen Verkehrsmittel.

    Der VVO als Besteller muss endlich aufhören die Augen zu verschließen und sich Grundlegend Fragen wie dies hier alles bis 2024 funktionieren soll?

    Wie soll ab 01.08.2018 die Fahrpreiserhöhung erklärt werden? Mit gestiegenen Personalkosten? Das ist ein Hohn für jeden Pendler, der täglich erleben kann was funktioniert und was alles nicht. Wo Personal da ist oder auch nicht.

    Pönale sind keine Dauerlösungen sondern der Anfang in eine Spirale nach unten, welche längst begonnen hat. Weniger Geld heißt Weniger Service/Qualität und letzten endlich weniger Sicherheit.

    Es gibt da einen Spruch, mit Schrecken und Ende.

    Das einzigste was man als positives Anmerken muss ist die Arbeit des rollenden Personals was noch irgendwie die Qualität des SPNV auf den Strecken der SBS mit deren Einsatz aufrecht erhält. Und das dies mit den ganzen negativen Umständen nicht einfach ist, ist sicherlich für jeden Verständlich.

    VVO

    Hallo Alex aus KM,

    die Städtebahn Sachsen GmbH teilt Ihnen folgendes mit:

    "Eine nicht zu behebende Störung an einem Zugverband führte zu einem Totalausfall des Leistungspaares 73872 und 73873 nach sich. Leider war in der Kürze der Zeit kein Busnotverkehr "auf die Beine" zu stellen.
    Konsequenter Weise wurde das defekte Fahrzeug sofort dem Werk zugeführt. Nur so konnte der Berufsverkehr für den Folgetag gewährleistet werden.

    In solchen Fällen ist es leider nicht vermeidbar, dass unsere Fahrgäste Verspätungen in Kauf nehmen müssen.
    Die Besetzung der RB34 mit Kundenbetreuern liegt bei 99 %. Bitte teilen sie uns konkret mit, bei welcher Fahrt kein Zugbetreuer mitfuhr. Gern überprüfen wir das.

    Die Fahrgastinformation bedarf in der Tat einer Verbesserung. Von Seiten der Städtebahnmitarbeiter wird daran gearbeitet.
    Den Vorwurf der sich verringernden Sicherheit weisen wir energisch zurück."

    Ihr Eintrag liegt unserem Geschäftsführer zur Kenntnis vor.


    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Udo Scheller

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    an dieser Stelle möchte ich ein großes LOB für den Busfahrer aussprechen, der heute Morgen den Bus lenkte!

    Ich nutzte heute Morgen die Linie 70 in Richtung Industriegebiet Nord (Busnr. 459113-2, Abfahrt 6:26 vom HP DD-Trachau). Die Fahrt war gekennzeichnet von einer vorausschauenden, rücksichtsvollen, umsichtigen und sanften Fahrweise. Das sonst übliche Rucken bei Anfahrt einer Haltestelle beim Halten blieb dabei komplett aus. Bei einer solchen Fahrweise lässt es sich hervorragend lesen oder träumen.
    Auch der Umgang mit Fahrgästen (z.B. beim Ticketkauf) war gekennzeichnet von Achtung und Freundlichkeit.

    Ich hoffe sehr, dass ich künftig mal wieder in den Genuss einer solchen Fahrweise kommen werde, die übrigens auch bus- und umweltschonend ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Udo Scheller

    VVO

    Sehr geehrter Herr Scheller,

    vielen Dank für Ihr Lob, welches wir gern an die Dresdner Verkehrsbetriebe AG weitergeben!

    Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Fahrt mit Bus und Bahn!


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Andreas Bursche

    Der für den 07.03.2018 - 23.03.2018 angebotene Ersatzfahrplan für die RB 33 zwischen Klotzsche und Dresden Neustadt ist eine Zumutung für die Fahrgäste. Da werden den Reisenden in der Hauptverkehrszeit morgens schon mal 26 Min. Wartezeit in Klotzsche zugemutet.Sicher haben die Verkehrsplaner angenommen, da die normale Reisezeit auf dieser Strecke schon eh eine Katastrophe ist, kommt es nun auf einige Mehrminuten auch nicht mehr an. Die Anschlüsse in Neustadt sind ohnehin verpasst. In der Gegenrichtung ist das Ersatzangebot mit den Fahr- und Umsteigezeiten genauso schwachsinnig. Wenn gebaut wird, sind Einschränkungen unausweichlich, das versteht jeder. Es ist nur seltsam, dass die Beeinträchtigungen auf den übrigen von der Baustelle betroffenen Strecken durch SEV bzw. ganz geringfügige Zeitverschiebungen und ohne großes Umsteigen durchaus hinnehmbar sind. Nur auf der RB 33 gibt man sich scheinbar alle Mühe, auch noch die restlichen Fahrgäste zum Umstieg auf den Individualverkehr zu bringen.

    VVO

    Sehr geehrter Herr Bursche,

    die Städtebahn Sachsen GmbH geht wie folgt auf Ihr Anliegen ein:

    "Eine 5 km lange eingleisige Strecke zwischen Dresden Neustadt Dresden Klotzsche sowie nur ein vorhandenes Bahnsteiggleis in Dresden Klotzsche fordern ihren Tribut. Hinzu kommt die Kreuzung der Zugpaare in Ottendorf-Okrilla Nord (oder Süd). Damit liegt ein ziemlich starres "Gerüst" für die Trassenkonstrukteure vor. Ein 26-minütiger Aufenthalt in Klotzsche ist nur einmal, 06:11 bis 06:37, notwendig. Dieser beruht auf einem "außer Takt" fahrenden Zug der Länderbahn. Wir wünschen Ihnen dennoch gute Fahrt - trotz Bauarbeiten."


    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Ronny D.

    Bis jetzt ist noch nichts passiert...


    Ronny D.
    Do, 28.12.2017 | 14:23

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    An Bahnhof Arnsdorf b. Dresden sind seit Wochen drei Seitenscheiben der beiden Unterstände nicht mehr vorhanden. Im Anbetracht der Witterung wäre es wünschenswert diese werden zeitnah ersetzt.

    Mit besten Grüßen,
    Ronny D.
    VVO
    Di, 02.01.2018 | 10:42

    Hallo Ronny,

    vielen Dank für Ihren Hinweis - wir geben diesen umgehend weiter.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

    VVO

    Hallo Ronny D.,

    das Bahnhofsmanagement Dresden der DB Station & Service AG hat uns Bescheid gegeben, dass die Instandsetzungen der Wetterschutzhäuser mittels Einbau von neuen Glasscheiben beauftragt sind. Die Scheiben müssen jeweils extra angefertigt werden.
    Wann genau der Einbau erfolgen wird, konnte jedoch nicht genau gesagt werden.

    Die DB Station & Service AG bittet die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Vielen Dank.


    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.