Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen im Gästebuch zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

526 Einträge

  • Grosser Klaus

    Der Verkehrsverbund Oberelbe dagegen als Besteller der Leistung er hat für nicht erbrachte Leistungen der Städtebahn nicht bezahlen müssen. Finanziell gesehen profitiert er von der Situation . Wir Fahrgäste haben den Schaden, der Verkehrsverbund spart Geld. Das kann nicht richtig sein.
    Die Situation wird sich auch langfristig nicht ändern, da die Städtebahn Sachsen GmbH nicht mit Strafzahlungen oder gar einer Abmahnung rechnen muss.

    VVO

    Hallo Klaus Grosser,

    wir haben Ihre Beiträge bereits hier im Gästebuch und im VVO BLOG beantwortet.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sandra Petzold
    VVO-Team

  • Jana H.

    Siehe mein Beitrag vom 31.10.18
    Und täglich grüßt das Murmeltier...
    Heute morgen wieder 7.09 Uhr ab Weinböhla 5 Min Verspätung
    Rückzu von DD Hbf nach Weinböhla das gleiche, 14.50 Uhr Verspätung

    VVO

    Sehr geehrte Frau H.,

    wie die DB Regio AG uns mitteilte, kam es bei der Fahrt nach Dresden am 05.11.18 im RE 50 (16505) zu einer Verspätung von 7 Minuten, Grund dafür war eine Verspätung aus vorheriger Fahrt.

    Die Rückfahrt (mit den RE 18 18412) ist pünktlich in Weinböhla angekommen.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Jana H.

    2.11.18
    Das gefühlte 100. MAL!!

    Auch heute wieder....14.50 Uhr von DD nach Weinböhla RE 18.
    Ein Minizug, rammelvoll mit Rädern, Kinderwagen, Schülern, usw...

    An jeder Haltestelle mussten die Leute raus, um anderen Platz zu machen.
    Eine Zumutung!

    Wann kommen endlich längere, größere Züge!?

    VVO

    Sehr geehrte Frau H.,

    Ihre Verärgerung über das unzureichende Platzangebot auf der RE-Linie 18 kann ich sehr gut verstehen und bitte Sie dafür - im Namen des Eisenbahnunternehmens der DB Regio AG Nordost - um Entschuldigung.

    Zurzeit steht der DB Regio AG Nordost leider nicht alle Fahrzeuge für den Betriebseinsatz zur Verfügung.
    Aufgrund des hohen Baugeschehens und die dadurch bedingte Teilung mancher Linien in den vergangenen Monaten mussten mehr Triebwagen als üblich eingesetzt werden. Zudem habt das Eisenbahnunternehmen ganzjährig immer einen Triebwagen zu wenig, weil eine Gewährleistung an den Bugmasken aller ET 442 durchgeführt werden muss. Dadurch minimiert sich der Fahrzeugeinsatzpark generell und auch der Fahrzeugersatz.
    Momentan sind zusätzlich zwei Triebwagen defekt und es gibt nur für einen Ersatz. Dazu kommt, dass ein Umlauf mit einem Doppelstockwagen verkehrt.

    Die von der DB Regio AG veranlassten internen zusätzlichen Maßnahmen sind leider nicht immer sofort für den Kunden spürbar. In den nächsten Wochen sollten jedoch weitere Entlastungen und damit Kapazitätsverbesserungen eintreten.


    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Grosser Klaus

    Vom Verkehrsverbund Oberelbe werden nicht alle vertraglichen Möglichkeiten gegen die Städtebahn Sachsen GmbH ausgeschöpft, um schnellstmöglich wieder zu einem stabilen Betriebsablauf zu gelangen.
    Offensichtlich rechnet es sich finanziell für die Städtebahn Sachsen GmbH und für den Verkehrsverbund Oberelbe, dass den Strecken Städtebahn Sachsen GmbH immer wieder Züge ausfallen und insbesondere auf der Strecke Pirna - Neustadt/Sa - Sebnitz/Sa bereits seit über sechs Monaten die Züge ausfallen.

    VVO

    Hallo Großer Klaus,

    nein, das rechnet sich für uns nicht, da unser Budget ja den Zugverkehr vorsieht. Alle Infos zum VVO und dem Budget unter https://www.vvo-online.de/de/vvo/portrait/index.cshtml


    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Alexander Kaiser

    Hallo,
    mein heutiger Feiertagsausflug gestaltete sich leider etwas unglücklich. Die S-Bahn ab Dresden ab 09:50 Uhr musste kurz vor Königstein einen unplanmäßigen Zwischenhalt einlegen. Es war wohl ein technischer Fehler an den Bremsen. Zunächst gab es keine Informationen. Dann hieß es, dass es unbestimmt lang dauern würde. Zwischenzeitlich staute sich schon die zweite S-Bahn hinter uns. Plan war schließlich, dass die zweite Lok uns schiebt. Das ging aber nicht, da zahlreiche Fahrgäste aufgrund der unverschlossenen (!) Türen selbst im Gleisbett liefen um in die Stadt oder zum nur 100m entfernten Bahnhof zu gelangen. Zwar war dann zwischenzeitlich (nach etwa 1h!) auch die Bundespolizei mit einigen Kräften vor Ort, sodass dann irgendwann niemand mehr im Gleis war. Schließlich ging es in Schleichfahrt in den Interimsendbahnhof Königstein, den wir mit knapp 100 Minuten Verspätung erreichten. Auch dort waren nun viele Kräfte von Polizei und Bahn vor Ort, die die Lage unter Kontrolle brachten. Aber an die Wanderung ab Schmilka war nun nicht mehr zu denken. Zusammengefasst: Kaum Informationen seitens der Bahn, zunächst katastrophales Krisenmanagement und schwere Sicherheitsmängel. Ich hoffe auf Besserung!

    VVO

    Hallo Herr Kaiser,

    wir haben heute eine Stellungnahme des zuständiges Bereiches der DB AG zum Vorfall erhalten.

    "Die Bremse des Zuges 31783 hatte eine Störung und bremste den Zug komplett ab, wobei sich das System überladen hat. Dadurch fiel kurzzeitig das TAV (Türverriegelungssystem) und zusätzlich betätigten die Reisenden die Notentriegelung um aus dem Zug zu kommen.

    Laut Lokführer griff auch die Bundespolizei nicht regulierend ein. Das Gleis wurde dann gesperrt um Sicherheit zu gewährleisten.

    Leider war aufgrund der hektischen Fehlersuche und das dann Antreffen der Fahrgäste auf dem Gleis die Informationsweitergabe nicht wie gewünscht gegeben. Wir bitten dafür vielmals um Entschuldigung."


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.