Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

676 Einträge

  • Johannes Uhlig

    Sehr geehrte Frau Findeisen

    Vor einem Jahr sprachen wir bereits über die fehlenden Steckdosen im RE50 in den Doppelstockwagen. Sie sagten damals zu, dass dies nur ein vorübergehendes Problem sei. Die widmeten dann auch in einem der Züge teilweise die zuvor 1. Klasse in zweite Klasse um so dass dort nun Steckdosen sind. Leider verkehren in den letzten Wochen wieder Doppelstockwagen und Züge ohne Steckdosen. Es ist traurig, dass sie dieses Problem auch nach vielen Monaten nicht gelöst bekommen. Die DB fährt doch da augenscheinlich nicht laut Ausschreibung. Wie ist da jetzt das geplante Vorgehen das zu lösen? Da es die Wagen ja in anderen Verbünden mit Steckdosen gibt scheint das ja technisch kein Problem zu sein diese nachträglich ein zu bauen.

    VVO

    Hallo Herr Uhlig,

    leider kam es in den vergangenen Wochen durch kurzfristig notwendige Zugtausche häufiger dazu, dass der für den RE 50 vorgesehenen (Reserve-)Doppelstockzug auf der S-Bahnlinie S 1 fuhr und ein anderer Doppelstockzug auf dem RE 50 - Hintergund ist der Austausch von Drehgestellen und Luftfedersystemen bei den Talent-Fahrzeugen, sodass ein 5-Teiler in den letzten Wochen nicht zur Verfügung stand.

    Die DB Regio Südost arbeitet aber daran, dass künftig wieder mehr Stabilität beim Einsatz des für den RE 50 vorgesehenen (Reserve-)Doppelstockzuges besteht, so dass dann auch für Reisende in der 2. Klasse wieder Steckdosen zur Verfügung stehen.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Kurt Ludwig

    Lieber VVO,

    Papierfahrscheine im VVO

    Mir ist aufgefallen, das bei der Kontrolle das Personal sehr oft den Kopf rechts (von mir ausgesehen nach links) neigt.
    Muss das sein?
    Kann man nicht einfach den Fahrscheintext auch von links lesbar aufdrucken?
    Die heutigen Drucker sollten das problemlos beherrschen.
    Die Stempler kann man sicher ich nicht so einfach ändern.
    Das es prinzipiell geht, zeigen die jahrzentelangen Erfahrungen mit den Fahrkerten der DR.
    Gut, Viererkarten: Ausnahmen bestätigen die Regel.

  • EH

    @Kerstin

    Die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung besagt folgendes:

    §1 (2): ... Menschen mit Behinderung und solche mit gesundheitlichen Einschränkungen können, sofern sie nicht dazu in der Lage sind, auf das Tragen der Mund-Nasenbedeckung verzichten. ...

    §2 (7): Eine Mund-Nasenbedeckung ist zu tragen
    ...
    Ausgenommen sind Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres. ... Zur Glaubhaftmachung einer Befreiung von der Pflicht ... genügt die Vorlage eines
    Schwerbehindertenausweises oder ärztlichen Attests. Insoweit kann aus
    infektionsschutzrechtlichen Gründen die Benutzung und der Aufenthalt ... nicht
    versagt werden. ...

  • Frank Dampf

    Hallo,
    leider bin ich bis jetzt weder beim VVO, noch bei den DVB, wo ich meine Fahrkarte erwerbe, fündig geworden: Wer darf denn nun seit gestern (!) die Tragepflicht der Masken durchsetzen und Verstöße mit den 60 €uro ahnden? So lange das nicht klar ist, wird man sich immer weniger daran halten. Gestern in meiner RB ca. 20-30 % der Fahrgäste. Frank

    VVO

    Hallo Herr Dampf,

    folgende Stellungnahme erhielten wir von der DVB AG:

    "Grundsätzlich sind die Behörden wie Polizei und Ordnungsamt für das Erheben von Bußgeldern verantwortlich. Im Fall der Maskenpflicht setzt das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Dresden seine Mitarbeiter zur Kontrolle in Geschäften und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ein. Derzeit sind wir in Gesprächen inwieweit eine Kooperation mit dem Ordnungsamt möglich und umsetzbar ist."


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Kerstin

    Ein riesengroßes Minus an den VVO. An Türen schön dran schreiben Mund Nasen Schutz tragen und im bis sitzen mindestens 2 Mann ohne!! Und die wurden nicht heimlich abgesetzt! Die Fahrtgäste sind bereits ohne eingestiegen und der Fahrer hat keinen Ton gesagt!! Das macht den anderen die Fahrt etwas brisant. Ob der Fahrer auch nichts sagen würde wenn ich ohne zu zahlen einsteige? Ist ja schließlich beides Gesetz und beides eine Bedingung / Voraussetzung zur Beförderung.

    VVO

    Hallo Kerstin,

    bitte teilen Sie uns noch die Buslinie mit, mit der Sie gefahren sind. Wir werden Ihren Hinweis dann an das betreffende Verkehrsunternehmen weiterleiten.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.