Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

590 Einträge

  • S3-Nutzer

    Hallo,

    Unser heutiger Ferienausflug führte uns in den Rabenauer Grund. Wir wollten 10:59 Uhr von Rabenau nach Freital fahren. Die Gründe für den Ausfall sind bekannt. Die Organisation und Abwicklung des SEV war unproblematisch, zügig und beispielhaft für andere im SPNV tätige Unternehmen. Vielen Dank & beste Grüße an die Mitarbeiter der SDG.

    VVO

    Hallo S3-Nutzer,

    ich gebe Ihr Lob gern an die Mitarbeiter der SDG weiter.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Herr Lehmann

    Heute, 21.10.2019, RB 34 von Kamenz nach Dresden HBD. Nur ein Triebwagen, Abfahrt 10 Minuten später, Ankunft mit 18 Minuten Verspätung. Zug übervoll. Wollt nur mal schreiben, nicht dass der Eindruck entsteht, dass auf den ehemaligen SBS-Strecken, wo kein Schienenersatzverkehr eingerichtet ist, alles gut läuft...

    VVO

    Hallo Herr Lehmann,

    die fehlenden Fahrzeuge haben leider nun doch auch Auswirkungen auf die RB 34. Es verkehren teilweise Züge mit nur einem Triebwagen und daher mit weniger Plätzen als gewohnt.

    Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • J.S.

    Hallo VVO,

    in der Antwort auf den Beitrag von Jens Unger (16.10.2019 | 09:15) schreiben Sie:

    "Der VVO unterliegt dem sächsischen Vergabegesetzes und damit ist der Zuschlag für das wirtschaftlichste Angebot zu erteilen."

    Laut meinen Erfahrungen ist "das wirtschaftlichste Angebot" mit "das billigste Angebot" gleichzusetzen. Weiterhin mußte ich immer wieder (nicht nur im privaten Bereich) erleben, daß wer billig kaut, zweimal kauft - und somit wurde dann doch so manches wesentlich teurer als man eigentlich eingeplant hatte. Und eine weitere Erfahrung der letzten Jahrzehnt besagt mir, daß der freie Markt sich nicht um gesamtgesellschaftliche Belange kümmert sondern nur um eine kurzfristige Rendite. Ansonsten wären viele Bahnstrecken nicht zurückgebaut oder stillgelegt worden, weil es sich für die nun privatwirtschaftlich organisierte Bahn nicht mehr lohnt diese in alter Form weiter zu betreiben. Etliche dieser Strecken müssen jetzt wieder hergerichtet bzw. nun doch modernisiert werden, weil es sich eben doch lohnt, auf lange Sicht auf öffentliche Verkehrsmittel zu setzen und die vielen Milliarden an Euros doch lieber nicht ausnahmslos dem Straßenbau und somit dem für massenhaften Verkehr völlig ineffizientem MIV zugute kommen zu lassen. Die Umwelt wird es uns danken, auch dann noch, wenn der MIV überwiegend auf E-Mobilität setzt - denn der enorme Platzbedarf des MIV bleibt eben auch mit E-Antrieb erhalten.
    Insofern bleibt noch eine menge zu tun.
    ich weiß, daß die Verkehrsverbünde an gesetzliche Vorgaben gebunden sind diverse Dinge derzeit nicht anders regeln können, weil es eben auch von den politischen Randbedingungen abhängt. Aber vielleicht regt dies ja den einen oder anderen zum Nachdenken an.

    Viele Grüße
    J.S.

  • Grosser Klaus

    Hallo Frau Jana Findeisen,

    jetzt ist es also amtlich, es werden auf der Strecke Pirna – Neustadt/Sachsen – Sebnitz/Sachsen bis Ende 2021 keine Züge der Transdev Regio Ost GmbH mehr fahren.
    Denn nur so kann man ihre Aussagen verstehen.

    VVO

    Hallo Großer Klaus,

    wie bereits mehrfach hier unter „Lob & Kritik“ sowie im VVO-BLOG betont, ist der Zugverkehr auf der RB 71 von uns bestellt. Die MRB arbeitet an der Wiederaufnahme. Um weitere Wiederholungen unsererseits zu vermeiden, betrachten wir hiermit unser Gespräch als beendet.

    Viele Grüße

    Christian Schlemper
    VVO-Team

  • Martin

    Hallo VVO-Team,

    wenn man sich hier im Gästebuch die Einträge so durchliest... puh, da brodelt es nicht nur bei mir, sondern auch bei den vielen anderen Pendlern - aber mächtig! Wann ist mit einem qualitativen Betrieb im ehemaligen Streckennetz der Städtebahn Sachsen zu rechnen?!

    Ich höre immer nur „Ja, wir kümmern uns“, „Ja, wir sind selber nicht mit dem Ergebnis zufrieden“ und „Ja, wir stehen im engen Kontakt mit den Kollegen“, aber als Pendler merkt man draußen überhaupt nichts davon! Der Geduldsfaden der Pendler ist endgültig gerissen! Die RB71 wird derart vernachlässigt, das geht auf keine Elefantenhaut. Mit den Verstärkerzügen auf der RB34 nach Kamenz wird es nun also auch nichts, obwohl die Züge zur Hauptverkehrszeit derart voll sind, dass man sich wie in der Sardinenbüchse vorkommt. Wird dann wenigstens Mal mehr Kapazität geschaffen? Wie lange sollen wir Pendler uns denn noch veralbern lassen? Nun geht das Theater mit der Städtebahn schon fast wieder ein halbes Jahr. Wann kommt endlich mal eine Eisenbahn, die die geforderten Leistungen ohne Einschränkungen erbringen kann?

    Lieber VVO, wäre es nicht mal an der Zeit, dass die Pendler entweder für diese chaotischen Zustände ordentlich entschädigt werden? Wie wäre es mal mit einer Wiedergutmachung? Die werden wir wohl im nächsten Sommer in Form einer erneuten Preiserhöhung bekommen...

    Für die nächste Ausschreibung habe ich einen Wunsch: Bitte beauftragen Sie so ein Verkehrsunternehmen, welches selber auch Lokführer und Zugbegleiter ausbildet! Nur so kann auch gewährleistet werden, dass ausreichend Personal zur Verfügung steht - und wir können der Jugend in unserer Region weitere Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. Ich finde es unverschämt, dass Sie die Aufgabe der Ausbildung einfach auf das jeweilige Unternehmen abschieben. Viel wichtiger wäre es die Ausbildung von Zugpersonal zur Grundvoraussetzung bei Ausschreibungen werden zu lassen! Denken Sie bitte ernsthaft darüber nach!

    VVO

    Hallo Martin,

    zweifellos ist es auch für uns nicht zufriedenstellend, dass wir uns zu diesem Thema immer wiederholen müssen. Zu den Hintergründen der Situation haben wir uns hier unter „Lob & Kritik“ bereits mehrfach geäußert und es tut uns leid, dass die derzeitige Lage nicht nur Ihre, sondern unser aller Geduld auf eine harte Probe stellt. Wir können Ihnen versichern, dass wir alle daran arbeiten, Ihnen wieder einen Nahverkehr anzubieten, der unseren Ansprüchen entspricht.

    Sobald es spruchreife Verbesserungen gibt, werden wir auch auf unserer Internetseite dazu berichten.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.