Schwebebahn

Inhaltsbild Historische Verkehrsmittel Schwebebahn

Weitere Informationen

Hinweis:

Die Schwebebahn ist auf­grund der Haupt- und der Herbst­revision zu folgenden Terminen außer Betrieb:  

  • 2. Januar – 7. April 2017
  • 20. November – 1. Dezem­ber 2017 

Die Schwebebahn ist die älteste Bergschwebebahn der Welt. Ihre Jungfernfahrt erlebte sie 1901. Es ist ein wahrer Genuss, die 84 Meter Höhenunterschied von Loschwitz nach Ober­loschwitz bequem zu überwinden. Historisch Interessierte kommen im Maschinenhaus an der Bergstation auf ihre Kosten.

Während Sie Ihrem Ziel, der Bergstation, immer näher kommen, breiten sich unten im Tal die Elbwiesen sowie der Elbbogen zur Dresdner Altstadt hin aus.

Erstaunlich an der Konstruktion der Schwebebahn ist, dass nur eine der insgesamt 33 Stützen, die die Schienen tragen, ein Festpunkt ist. Alle anderen sind zum Ausgleich der temperaturbedingten Längenänderungen als Pendelstützen angelegt. Wie die Wuppertaler Schwebebahn ist sie nach dem Einschienenhängebahn-Prinzip des Ingenieurs Eugen Langen konstruiert.

Seien Sie nicht verwundert, wenn Sie am Ende der Strecke einen wuchtigen Turm erblicken. Darin wurde einst das Maschinenhaus der ursprünglich mit Dampf betriebenen Schwebebahn versteckt. Heute können Sie von den Aussichtsterrassen des Turms Ihren Blick ins Land, bei klarer Sicht bis ins Erzgebirge, schweifen lassen.

Titelbild Entdeckertag / Schnupperticket

Entdeckertag am 21. April 2017

Am 21. April können 2 Erwachsene und max. 4 Schüler bis zum 15. Geburtstag mit der Familientageskarte für 9 Euro statt einer Tarif­zone den ganzen Verbundraum entdecken. Ein weiterer Bonus: Bei der Fahrt mit den Sonder­verkehrs­­mit­teln fahren Sie am Entdeckertag noch günstiger.

Fahrpreise

  ermäßigt1 normal
Einzelfahrt 2,50 € 4,00 €
Berg- und Talfahrt2 3,00 € 5,00 €
12-Fahrten-Karte 15,00 €

25,00 €

Familienkarte3: Berg- und Talfahrt2
12,50 €

1 Preis für Schüler bis zum 15. Geburtstag, gilt auch für die Mitnahme eines Fahrrades oder eines Hundes
2 Die Berg- und Talfahrt sind am gleichen Tag auszuführen und können auch auf der jeweils anderen Bahn erfolgen
3 Preis für zwei Erwachsene und max. vier Kinder bis zum 15. Geburtstag

Stand: 11. Dezember 2016

Tarifhinweis

Sie sind Inhaber einer Wochen-, Monats- oder Jahreskarte, in der die Tarifzone Dresden (TZ 10) inbegriffen ist? Dann haben Sie freie Fahrt mit der Schwebebahn.

Am Wochenende und an Feiertagen gilt die Mitnahmeregelung von Personen auf Monats- und Jahreskarten zum Normaltarif nicht. Die mitgenommene Person benötigt jedoch nur den ermäßigten Fahrpreis für die Schwebebahn.

Sie nutzen für die Anreise eine VVO-Tageskarte oder die Dresden-City-Card? Dann benötigen Sie ebenso nur einen ermäßigten Fahrschein.

Tipp – BergbahnCard

Ein besonderes Angebot für Vielfahrer der Bergbahnen, d.h. für die Standseilbahn und für die Schwebebahn, ist die Berg­bahnCard. Man kann diese spezielle Kundenkarte für die Bergbahnen in Dresden gegen einen Jahresbeitrag von 5 Euro erwerben. Die BergbahnCard ist ab Ausstellungsdatum für ein Jahr gültig, personengebunden und berechtigt den Inhaber zum Erwerb ermäßigter Bergbahn-Tickets.

Anreise

An- und Abreise mit Bus & Bahn

Die Schwebebahn am Körnerplatz ist direkt mit den Stadtbussen 61, 63 und 84 und dem Regionalbus 309 zu erreichen.

Wenn Sie einen kurzen Fußweg über das „Blaue Wunder“ nicht scheuen, erreichen Sie die Talstation auch mit dem Stadtbus 65 sowie mit den Straßenbahnen 4 und 6 (alle bis Haltestelle Schillerplatz). 

Barrierefreies Reisen

Bei der Schwebebahn ergeben sich aus Gründen des Denkmalschutzes, der räumlichen Einschränkung sowie aus der Forderung einer max. Steigung von 6 % keine Möglichkeiten der Nutzung für Rollstuhlfahrer.

Logo der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB)
Trachenberger Straße 40
01129 Dresden

Tel.: 0351 / 857 - 0
Web: www.dvb.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr.