Standseilbahn

Inhaltsbild Standseilbahn

Weitere Informationen

Hinweis:

Die Standseilbahn ist auf­grund der Frühjahrs- und der Herbst­revision zu folgenden Terminen außer Betrieb:   

  • 8. – 19. Mai 2017
  • 6. – 17. November 2017

Seit 1895 führt die Dresdner Standseilbahn von dem Ortsteil Loschwitz in den höher gelegenen Ortsteil Weißer Hirsch. Seit 1984 steht die Standseilbahn unter Denk­mal­schutz. Längst hat sich die Bahn zu einer bedeutenden touristischen Attraktion in Dresden etabliert. Die landschaftlich reizvolle Umgebung macht die Fahrt mit der Standseilbahn zu einem ganz be­son­der­en Erlebnis.

Vom Fuße der Elbhänge ist das Tal zwischen Oberloschwitz und Weißer Hirsch gar nicht wahrnehmbar. Erst wenn die Bahn aus dem Tunnel der Talstation auftaucht, eröffnet sich der malerische Blick auf Dresden. Dann fährt sie vorbei an der „Rothen Amsel“, einer 1880 im alt­deutsch­en Stil er­bau­ten Mühle (heute Leonhardi-Museum) bis hinauf zu der Berg­station. Die Bergstation ist gleichfalls Ausgangspunkt für Spaziergänge durch das schöne Villenviertel und die Dresdner Heide.

Fakten zur Standseilbahn

Länge: 547 m
Bauart: Standseilbahn mit Abt‘scher Ausweiche
Höhenunterschied: 95 m
Spurweite: 1.000 mm
Geschwindigkeit: 5 m/s
Betreiber: Dresdner Verkehrsbetriebe AG

Fahrpreise

  ermäßigt1 normal
Einzelfahrt 2,50 € 4,00 €
Berg- und Talfahrt2 3,00 € 5,00 €
12-Fahrten-Karte 15,00 €

25,00 €

Familienkarte3: Berg- und Talfahrt2
12,50 €

1 Preis für Schüler bis zum 15. Geburtstag, gilt auch für die Mitnahme eines Fahrrades oder eines Hundes
2 Die Berg- und Talfahrt sind am gleichen Tag auszuführen und können auch auf der jeweils anderen Bahn erfolgen
3 Preis für zwei Erwachsene und max. vier Kinder bis zum 15. Geburtstag

Stand: 11. Dezember 2016

Tarifhinweis

Sie sind Inhaber einer Wochen-, Monats- oder Jahreskarte, in der die Tarifzone Dresden (TZ 10) inbegriffen ist? Dann haben Sie freie Fahrt mit der Standseilbahn.

Am Wochenende und an Feiertagen gilt die Mitnahmeregelung von Personen auf Monats- und Jahreskarten zum Normaltarif nicht. Die mitgenommene Person benötigt jedoch nur den ermäßigten Fahrpreis für die Standseilbahn.

Sie nutzen für die Anreise eine VVO-Tageskarte oder die Dresden-City-Card? Dann benötigen Sie ebenso nur einen ermäßigten Fahrschein.

Tipp – BergbahnCard

Ein besonderes Angebot für Vielfahrer der Bergbahnen, d.h. für die Standseilbahn und für die Schwebebahn, ist die Berg­bahnCard. Man kann diese spezielle Kundenkarte für die Bergbahnen in Dresden gegen einen Jahresbeitrag von 5 Euro erwerben. Die BergbahnCard ist ab Ausstellungsdatum für ein Jahr gültig, personengebunden und berechtigt den Inhaber zum Erwerb ermäßigter Bergbahn-Tickets.

Anreise

An- und Abreise mit Bus & Bahn

Die Standseilbahn am Körnerplatz ist direkt mit den Stadtbussen 61, 63 und 84 und dem Regionalbus 309 zu erreichen.

Wenn Sie den kurzen Fußweg über das „Blaue Wun­der“ nehmen, können Sie auch mit der Stadtbuslinie 65 sowie die Straßenbahnen 4 und 6 (alle bis Haltestelle Schillerplatz) fahren.

Barrierefreies Reisen

Die Standseilbahn (Dresden Loschwitz/Weißer Hirsch) ist bedingt nutzbar. Zu beachten ist die Türbreite von 80 cm und der Transport von max. zwei Rollstühlen pro Wagen und Richtung.

Reisende mit eingeschränkter Mobilität melden sich vor Fahrtantritt rechtzeitig bei der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) an:

Logo der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB)
Trachenberger Straße 40
01129 Dresden

Tel.: 0351 / 857 - 0
Web: www.dvb.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr.