Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

635 Einträge

  • Max

    Hallo VVO,
    zu Pfingsten war der Talent2 mal wieder total überfüllt. Dies ist jeden Feiertag so und der VVO sollte als Besteller andere Züge (größere) zu Feiertagen einsetzen lassen. Es sind Zustände wenn kein Sitzplatz, kein Sauerstoff und nur Wärme vorzufinden sind.
    Die Steuerung der Klimaanlage wurde seit Einführung des Talent2 noch nicht überarbeitet. Dies wurde bereits mehrfach bemängelt. Einerseits sind wie jetzt zu Pfingsten mehr Fahrgäste im Zug als Sitzplätze vorhanden sind, welche mehr Wärme abgeben und Sauerstoff verbrauchen als die Klimaanlage dafür ausgelegt ist. Anderseits geht die Klimaanlage aus sobald der Zug steht, so dass Unterdruck entsteht und an jeder Haltestelle beim öffnen der Tür warme Luft in den Fahrgastbereich strömt. Die Temperaturen sind ab Mittag sehr warm, als ob keine Kimaanlage vorhanden ist und der Sommer kommt erst noch.
    Heute früh begrüsste mich ein 3er Talent2 mit defekter Tür im Mehrzweckabteil. Warum wird der Ersatzzug nicht eingesetzt? Generell sollte bei Störungen/Defekten Talent 5+3 oder der vorgehaltene Ersatzzug fahren, nur so kann man notdürftig den Standard bewahren. Aktuelle ist es so, dass 3-4 Tage der Talent mit defekter Tür oder Toilette eingesetzt wird und die Fahrgäste das nachsehen haben. Da der VVO dies nicht kontrolliert, sollte dies dem Betreiber vorgeschrieben werden. Es wäre schön wenn sie mal eine Störung/Defektliste des Talent2 mit der S-Bahn in Vergleich stellen und hier Veröffentlichen.

    VVO

    Hallo Max,

    es tut mir sehr leid, dass Sie zu Pfingsten mit Ihrer Zugfahrt nicht zufrieden waren. In Stoßzeiten - wie an Feiertagen - ist natürlich der Einsatz der Maximalkonfiguration geplant. Ich habe daher um eine kurze Information der DB Regio gebeten:

    "Über Pfingsten haben wir tagsüber - wie an den anderen Feiertagen - alle Züge der Saxonia in Doppeltraktion geplant (3+5). Dies ist auch in allen Fällen ausreichend. Leider fuhr am Pfingstmontag ein Umlauf wegen einer kurzfristigen Fahrzeugstörung nur als 5-Teiler. Vermutlich war unser Fahrgast von einer dieser Fahrten mit besonders hoher Auslastung und eingeschränkter Kapazität betroffen. Dafür bitten wir um Entschuldigung.

    Die Talent 2 erhalten in diesen Tagen durch den Hersteller Bombardier ein Softwareupdate. Dies behandelt auch eine Verbesserung bei der Steuerung der Klimaanlage. Wir hoffen, dass diese Anpassungen für den Fahrgast positiv spürbar werden.

    Bei Komfortmängeln wird nach Möglichkeit ein Ersatzfahrzeug zum Einsatz gebracht. Sollten diese nicht zur Verfügung stehen wird sich aber immer zugunsten der Fahrt und der ausreichenden Kapazität entschieden. Wir haben seit Beginn des Jahres verstärkt mobile Handwerker im Einsatz, die solche Komfortmängel auch kurzfristig im Einsatz beheben können."

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Heike Gidor

    Auch wir empfinden die Antwort von Frau Findeisen als sehr Befriedigend. Unsere Gedanken sind bei dem Lokführer, welcher mit diesen Bildern nun (hoffentlich) wieder seiner Arbeit nachgehen kann.

  • S3-Nutzer

    Zum Beitrag von Uwe Michael:

    Hallo Frau Findeisen,

    Vielen Dank für Ihre Stellungnahme zum Beitrag. Sehr schön formuliert, Ihre Antwort hat uns alle sehr berührt.

    Freundliche Grüße
    S3-Nutzer

    VVO

    Hallo Herr Scharf,

    dankeschön.
    Ich wünsche Ihnen schöne Pfingsten!


    Freundlich grüßt

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Uwe Michael

    Hallo, miteinander!
    Wegen eines "Notarzteinsatzes am Gleis" am Freitag, dem 2. Juni 2017, bricht der gesamte S-Bahn-Verkehr zwischen Dresden-Reick und Dresden Hbf von 11.15 an für mehrere Stunden komplett zusammen. Die Strecke ist viergleisig befahrbar. Ist so was noch normal? Zwei S-Bahn-Linien werden stundenlang gekappt an einer viergleisigen Bahnstrecke?! Tausende Fahrgäste können sehen, wie sie weiterkommen. Mit dem Bus zur Marienberger Straße, von dort in Richtung Stadtzentrum mit einer sogenannten "Stadtbahn", die trotz Vorrangschaltung an jeder zweiten Ampel ausgebremst wird und die fünffache Zeit wie die S-Bahn benötigt. Vor kurzem habe ich dasselbe Theater erlebt zwischen Arnsdorf und Radeberg. Wieder "Notarzteinsatz am Gleis". Zu DDR-Zeiten, und solange fahre ich schon Bahn zwischen Pirna und DD, war die Strecke zweigleisig, aber so was hat es da nicht gegeben. Da wurde die notarztmäßig zu versorgende Person von den Gleisen bugsiert und der Zugverkehr lief wieder.

    VVO

    Sehr geehrter Herr Michael,

    wie Sie bereits in Erfahrung bringen konnten, ist der Grund Einschränkungen auf der S-Bahnstrecke ein "Personenunfall". Es ist dabei unerheblich, ob es sich hier um einen Suizid oder einen Unfall handelt, die Person dabei ihr Leben verliert oder „nur“ verletzt wird.
    So ein Vorfall ist sicherlich für viele Reisende unangenehm, da dieser eine Streckensperrung von unbekannter Dauer zur Folge hat und Verspätungen, Umleitungen und Zugausfälle nach sich zieht.
    Sie können aber sicher sein, dass alle Beteiligten die Auswirkungen so begrenzt wie möglich zu halten versuchen.
    Die Mitarbeiter vor Ort haben unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet. Rettungsdienst, zuständige Staatsanwaltschaft, örtliche Polizei und der für diesen Streckenabschnitt zuständige Notfallmanager der Bahn wurden umgehend über diesen Vorfall informiert.

    Zur Sicherheit der Personen, die sich bis zur eindeutigen Klärung des Vorgangs im Gleisbereich aufhalten müssen, wird der betroffene Streckenabschnitt (dabei können auch mehrere Gleise betroffen sein) auf behördliche Anordnung für Zugfahrten gesperrt. In Zusammenarbeit mit der Polizei rekonstruiert die Staatsanwaltschaft - soweit es möglich ist - den Hergang.
    Wenn die Person geborgen wurde, die Ermittlungsbehörden ihre Ermittlungen vor Ort eingestellt und die Unfallstelle freigegeben haben und alle Rettungskräfte und Mitarbeiter die Gleise wieder verlassen haben, kann eine Aufhebung der Streckensperrung veranlasst werden.
    Aussagen wie die Ihre "...da wurde die notarztmäßig zu versorgende Person von den Gleisen bugsiert" empfinden wir als äußert unangemessen.
    Wir können daher nur an alle Fahrgäste appellieren die Ruhe zu bewahren und sich im klaren darüber zu sein, dass die eingeleiteten Maßnahmen absolut notwendig sind.
    Informationen in solchen Fällen erhalten Sie an unserer Infohotline unter 0351-8526555 bzw. über die Kundengarantiehotline unter 0800-3111888.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • René Richter

    Guten Tag

    Bezugnehmend auf meinen ersten Beitrag vom 21.05. bleibt jedoch die Frage, warum wird diese Haltestelle nirgends erwähnt? Weder im Internet noch an den örtlichen Haltestellen. Es wurde bis heute nicht angepasst.
    Auch lassen die Aushänge stark zu wünschen übrig, es hängen die Fahrpläne übereinander.
    Somit sehe ich doch noch Handlungsbedarf, auch wenn das Haltestellenschild mittlerweile an der richtigen Straße steht.

    Mit freundlichen Grüßen

    René Richter

    VVO

    Sehr geehrter Herr Richter,

    wir haben nochmals bei der RBO diesbezüglich nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

    "Die Umleitung in Panschwitz-Kuckau ist seit Baubeginn auf folgenden Internetseiten ersichtlich: VVO bei Fahrplanänderung und auf der Seite des Landratsamtes Bautzen, Straßenverkehrsamt bei aktuelle Straßensperrung. Dort ist sogar ein Lageplan mit den Ersatzhaltestellen vorhanden. Bei den gesperrten Haltestellen sind entsprechende Aushänge für die Fahrgäste zu deren Information vorhanden. Ein neuer Aushangfahrplan mit den neuen Ersatzhaltestellen ist aus technischen Gründen nicht möglich. Über die Anordnung der Fahrpläne in den Fahrplankästen werde ich mir selbst ein Bild davon machen und Maßnahmen einleiten."


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.