Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

  • Sabine Hoffmann

    Thema: MRB und ihre Fahrgastinformation...

    Hallo VVO,

    so wie „Weixdorferin“ von der fehlenden Information am Bahnsteig berichtete, ging es auch mir heute. Gemeinsam mit einigen anderen Reisenden stand ich heute völlig ohne Informationen am Bahnsteig. Um 15:03 Uhr wollte ich mit der MRB72 von Geising nach Altenberg fahren. Doch zur Abfahrtszeit war weit und breit kein Zug zu sehen. Nach 5 Minuten fragten wir uns untereinander, ob jemand was weiß. Niemand wusste, ob der Zug ausfällt oder wirklich nur ein paar Minuten Verspätung hat. Die Anzeige lieferte keinerlei Informationen, auch eine Durchsage ertönte nicht. Nach 10 Minuten war immer noch kein Zug da. Mit 14 Minuten Verspätung traf dann endlich die MRB nach Altenberg ein.

    Anscheinend ist der neue Betreiber so viel teurer, dass es nicht einmal mehr für eine ordentliche Fahrgastinformation reicht... oder ist die fehlende Fahrgastinformation etwa auch auf die vielen kaputten Triebwagen zurückzuführen...?!?!?!

    Seitdem die MRB hier fährt, wird es immer schlechter. Kleinere Züge, nicht funktionierende Heizungen und leider auch schlechtere Fahrgastinformation. Lang genug hat man dem neuen Betreiber eine Chance gegeben. Aber schließlich wollte man es ja billig.

    Ich wünsche mir, dass man bei der neuen Ausschreibung endlich wieder die ordentliche (rote) Eisenbahn ans Steuer lässt. Und wenn Ihnen für ordentliche Qualität das Geld fehlt, dann fordern Sie doch bitte bei unseren Politikern mehr finanzielle Unterstützung ein!

    VVO

    Sehr geehrte Frau Hoffmann,

    wir können Ihren Ärger über die fehlende Fahrgastinformation gut verstehen und sind mit der Mitteldeutschen Regionalbahn diesbezüglich im Gespräch.

    Das Bahnhofsmanagement der DB Station & Service AG haben wir um Recherche gebeten. Für den Zug RB 73919 ab Geising bis Altenberg für den 20.01.2020 war keine Verspätungsprognose hinterlegt. Daraus resultiert dann auch die fehlende Fahrgastinformation am Bahnsteig.

    Die Mitteldeutsche Regiobahn entschuldigt sich in aller Form für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten. Der geschilderte Sachverhalt wurde der zuständigen Fachabteilung der Mitteldeutschen Regiobahn umgehend übergeben.
    Um sich über Ausfälle oder Verspätungen bei der MRB zu informieren, empfehle ich Ihnen auf der Internetseite der Mitteldeutschen Regiobahn unter der Rubrik Akutmeldungen bzw. Verkehrsmeldungen nachzuschauen. Dort informiert die MRB aktuell über Störungen.


    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • S3-Nutzer

    Hallo,

    wir haben den Ersatzverkehr auf der RB34 genutzt und gestern (Sonntag) einen Ausflug nach Kamenz unternommen. Wir waren sehr positiv überrascht. Keine digitalen Anzeigen, keine eiskalte Luft, welche überall umherströmt, Fenster zum öffnen, keine nervenden Geräusche und: Der Zug ist gefahren und war dazu noch Pünktlich. Fazit: (unser persönliches Empfingen) Eine sehr angenehme Fahrt. In diesem Kontext wurde im Wagon Folgendes diskutiert: Weshalb verkehren nicht öfters - zumindest als Ersatz für die fehlenden und unkomfortablen VT 642 - lokbespannte Züge? Reisezugwagen (gerne auch Doppelstockwagen) gibt es doch sicher noch genug. Und so ließe sich die Kapazität deutlich erhöhen. Und mit einer modernen Diesellok (am Markt vorhanden) wäre das Betriebskonzept mit den aktuell geplanten Reisezeiten umsetzbar.

  • Frau Nuhr

    Lieber VVO,




    Im Kundenmagazin "Bewegt" welches in den Bussen und Bahnen im Infokasten regelmäßig ausliegt, habe ich von Pendelbussen gelesen, welche noch besser das Umland erschließen sollen. Und dies ohne fester Strecke und Zeit. Wie soll man sich dies genau vorstellen? Grundsätzlich ist eine solche Ergänzung ja keine schlechte Idee. Ist dies aber ausschließlich nur mit installiertem Programm auf dem Telefon möglich, oder wird es auch eine Rufnummer geben, über welche man den Fahrtwunsch übermitteln kann. Denn im Umland ist einerseits der Empfang von mobilen Daten nicht immer so rosig, und die Menschen der älteren Generation haben oft diese Voraussetzung gleich gar nicht. Auch soll es zukünftig mehr mobile Fahrscheinautomaten in Bussen und Bahnen geben. In den Bahnen ist dies ja bisher schon gegeben. In Bussen erfolgt dies ja meines Wissens bisher nur beim Fahrer. Da wäre diese Idee schon wieder vom Vorteil, um nicht meist schon knappe Fahrzeit negativ zu Beeinflussen. Allerdings wird nur bargeldloses Zahlen angesprochen. Wird es dann ausschließlich nur bargeldlos abgewickelt, oder wird Bargeld parallel auch akzeptiert? Denn hier sollte unbedingt auch an die Menschen gedacht werden, welche aus berechtigten Gründen bargeldloses Zahlen ablehnen.

    Grüße, Frau Nuhr

    VVO

    Hallo Frau Nuhr,

    Ihr inhaltlich gleicher Gästebucheintrag vom 02.01.2020 wurde bereits beantwortet und am 13.01.2020 freigeschalten.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Isabelle Rienasch

    Hallo miteinander,

    Neue Dimensionen neue Möglichkeiten ergeben sich ab 2021 d. H. Zum Fahrplanwechsel im Dezember. Das ganze Potential des dieselnetzes muss ausgeschöpft werden und dafür müssen wir die Erzgebirger umstiegsfrei ins muldental schicken und nach Leipzig bzw. Umgekehrt diese ins Erzgebirge! Der neue RE 5 Leipzig-Döbeln-Dresden-Altenberg muss her! Alternativ dazu muss die RB 110 wieder bis Meissen fahren um die Lücken zu schließen und um Dörfer nicht zi diskriminieren.

  • Lukas

    Linie 360/398 Teplice, Freitag 17.1. 15.36 Uhr. Überfüllt!

    Guten Tag,
    Leider ist es nun nicht das erste Mal, dass die Linie Richtung Altenberg überfüllt ist, heute jedoch gab es keine Stehplätze mehr und es verspätete sich die Abfahrt.
    Ich bitte um Verbesserung!

    VVO

    Hallo Lukas,

    bezüglich der Buslinie 398 hat uns die Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge GmbH (RVSOE) folgendes zu kommen lassen:

    „Die Fahrt 147 der Linie 360 (15.30 ab Ammonstraße/15.39 ab Hbf) fuhr am Freitag tatsächlich stark besetzt ab (ca. 85 Fahrgäste laut automatischem Fahrgastzählsystem), eine Überfüllung oder ein Zurückbleiben von Fahrgästen wurde durch das Fahrpersonal jedoch nicht gemeldet. Der zu diesem Zeitpunkt eingesetzte Bus verfügt laut Zulassung über eine Kapazität von 126 Fahrgästen, war also nicht zu klein und stellt bei einer mittleren Belegung von 72 Fahrgästen einen hinreichende Busgröße dar. Uns ist die Situation zu dieser Zeit auf der Linie 360 durchaus bekannt und bewusst, jedoch scheitert eine Verdichtung zu dieser Zeit an der notwendigen Finanzierung durch die Aufgabenträger."


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.