Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

  • Schmidtgen

    Hallo,
    bitte mal dem ,,Kundenbetreuer“ , der am 02.10 auf der Fahrt 08.13 nach Sebnitz im SEV Dienst hatte viele Grüße ausrichten für seine unfreundliche Art. Sollen es die Leute riechen das sie direkt beim Einsteigen dem Begleiter das Ticket zeigen sollen?! Aber ganz wichtige Leute die das machen....

    VVO

    Hallo Herr/Frau Schmidtgen,

    wir geben Ihren Hinweis an das betreffende Unternehmen gern weiter.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Paptobeli

    Hallo und Guten Tag,

    die unten genannte S-Bahn, welche 07:04 Uhr ab S-Bahnhof Meißen-Triebischtal verkehrt ist eine sogenannte Zusatz-S-Bahn nach Pirna, welche planmäßig und immer mit lediglich zwei Wagen verkehrt. Sicher ist den zahlreichen S-Bahnnutzern nicht ganz selbsterklärend, wieso S-Bahnen mit zwei oder mit vier Wagen unterwegs sind. Wieso haben nicht einfach alle drei Wagen?

    Natürlich ist bekannt, dass die S-Bahn durch die Nutzung der superschnellen Regionalexpresse zwischen Coswig und Dresden sehr entlastet wird. Aufgefallen ist sicher auch, dass zum Beispiel der morgendliche RE18 regelmäßige Verspätungen hat. Dies ist (u.a.) mit den turbulenten Einstiegsszenen in Coswig um 6:47 Uhr zu erklären.

    Wieso wird denn statt dem überforderten dreiteiligen „Talent 2“ nicht ein – auf gleicher Strecke zu anderen Zeiten – verkehrender Doppelstockzug eingesetzt? Dies würde auch dem Gesamtkomfort und der (dann möglichen) Fahrgästegewinnung auf dem Rest der Strecke entgegen kommen.

    VVO

    Hallo Herr Paptobeli,

    wir haben unsere Aussage vom 01.10.2019 bereits korrigiert. Bei der genannten S-Bahn handelt es sich um einen Zug des Verstärkertaktes, der tatsächlich planmäßig mit nur 2 Wagen verkehrt.

    Wir werden die Reisendenzahlen des Zuges noch einmal prüfen. Dass es vereinzelt aber auf kurzen Streckenabschnitten zu fehlenden Sitzplätzen ggf. sogar Überbesetzungen kommen kann, ist richtig und aus Kundensicht ärgerlich. Das verstehen wir durchaus. An dieser Stelle möchten wir daher auch auf die 13 Minuten später verkehrende S-Bahn mit vier Wagen verweisen.

    Vielen Dank für Ihre Anregung bezüglich des Einsatzes von Doppelstockwagen. Allerdings sind alle verfügbaren Dosto-Zuggarnituren im Einsatz. Perspektivisch soll an einem weiteren der Dosto-Züge künftig ebenfalls drei Dostos hängen, um für mehr Platzkapazität zu sorgen.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Noch ein S1-Nutzer

    Hallo,

    die Antwort ist auf "S1 Nutzer"s Anfrage vom 27.09.2019 überrascht und irritiert.
    Bei der angesprochenen Fahrt (7.04 ab Meißen-Triebischtal) handelt es sich zweifelsfrei um eine "Verstärker-S-Bahn", die vor ca. zwei Jahren eingeführt wurde.
    Diese ist seit jeher nur mit zwei Doppelstock-Wagen unterwegs. Vier Wagen sind bei dieser Fahrt definitiv nicht planmäßig und wohl noch nie unterwegs gewesen.

    Abgesehen davon unterstütze ich die Anfrage des "S1 Nutzer"s (auch hinsichtlich des nachmittäglichen Berufsverkehrs) uneingeschränkt.


    Viele Grüße!

    VVO

    Hallo „Noch Ein S1-Nutzer“,

    vielen Dank für Ihren Hinweis. Sie haben recht, der Fehler liegt bei uns - es handelt sich bei der S1 (Zugnummer 31019) um einen Zug des Verstärkertaktes, der planmäßig mit nur 2 Wagen verkehrt. Wir haben leider eine falsche Information erhalten und diese nicht noch einmal gegengeprüft. Wir bitten um Entschuldigung für dieses Versehen.

    Wir werden die Reisendenzahlen des genannten Zuges überprüfen. Dass es vereinzelt aber auf kurzen Streckenabschnitten zu fehlenden Sitzplätzen ggf. sogar Überbesetzungen kommen kann, ist richtig und aus Kundensicht ärgerlich. Das verstehen wir durchaus. An dieser Stelle möchten wir daher auch auf die 13 Minuten später verkehrende S-Bahn mit vier Wagen verweisen.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Falk Lange

    Lieber VVO,

    vielen Dank für Ihre Antwort, welche inhaltlich leider völlig meine eigentlichen Erwartungen verfehlt hat. Anscheinend waren Ihre Zeilen alles vorgefertigte Satzbausteine.

    Einen Punkt habe ich Ihrer Antwort sofort entnehmen können: Alles klar, es geht wieder nur ums Geld. Billig, billig, billig...

    Folgende Punkte wurden von Ihnen nicht beachtet bzw. nicht beantwortet:
    - Was sagt der VVO dazu, dass sich die Werkstatt von DB Regio nach der Betriebseinstellung der SBS dafür bereit erklärt hat die Triebwagen wieder auf Vordermann zu bringen? Ohne die Werkstattmitarbeiter von DB Regio würden am Ende die Züge der Städtebahn heute noch auf dem Abstellgleis stehen.
    - Ich habe erwähnt, dass es vielleicht sinnvoll ist ein EVU auszuwählen, welches auch selber Personal ausbildet. Eisenbahner werden händeringend gesucht. Was sagt der VVO dazu? Wäre das vielleicht ein Kriterium für zukünftige Ausschreibungen - auch, um Zugausfälle wegen Personalmangel zu vermeiden?
    - Thema Stationsansagen - meine Nachfrage zum aktuellen Stand der MRB-Ansagen blieb völlig unbeachtet und unbeantwortet. Ob und wann es da nochmal eine Veränderung im Elektronetz Mittelsachsen gibt? Und welche Stationsansagen sind für die zukünftigen MRB-Strecken vorgesehen - und vor allem, in welchem Umfang? Bitte nicht à la „Eeehhhrrrrbeeehhh vierunddreißig“!

    Ich wünsche mir dieses Mal eine gründlichere Antwort - vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    Falk Lange

    VVO

    Hallo Herr Lange,

    wir können Ihnen versichern, dass wir DB Regio für die Unterstützung in Sachen Werkstatt in der schwierigen Zeit durchaus sehr dankbar sind. Allerdings ändert dies nichts an den Rahmenbedingungen des sächsischen Vergabegesetzes, dem der VVO unterliegt und damit der Zuschlag für das wirtschaftlichste Angebot zu erteilen ist.

    An dieser Stelle sei auch der Hinweis auf die von uns veröffentlichte Pressemitteilung gestattet (https://www.vvo-online.de/doc/pm/190916_PI_Notvergabe.pdf), in der wir darauf hinweisen, dass die anderen abgegebenen Angebote alle über dem von Transdev lagen - wir aber eben keinen finanziellen Spielraum hatten. Für uns ist es nun wichtig, dass es einen nahtlosen Übergang des Betriebs zu Transdev gibt, um die Auswirkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten. Wir sind uns sicher, dass Transdev in den kommenden Wochen den Fahrgästen auf den betroffenen Strecken wieder einen zuverlässigen Nahverkehr anbieten wird.

    Aus unserer Sicht liegt die Verantwortung für die Ausbildung von Mitarbeitern in der Verantwortlichkeit der Bahngesellschaften.

    Ihren Hinweis bezüglich der Ansagen geben wir gern an die MRB weiter.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • S1 Nutzer

    Die S1 im Zwischenhalt des morgendlichen Berufsverkehrs, also z.B. 7:04 Uhr ab Meissen, ist extrem voll und entsprechend unangenehm zu nutzen. Da können nicht mal die Fahrausweise kontrolliert werden. Hier wird es höchste Zeit, statt der verkürzten Züge die vollen vier Wagen einzusetzen. Der Bedarf ist ja ganz klar vorhanden.
    Mit freundlichen Grüßen

    VVO

    Hallo S1 Nutzer,

    vielen Dank für Ihren Hinweis. Die S-Bahn, 07:04 Uhr ab S-Bahnhof Meißen-Triebischtal, verkehrt planmäßig mit vier Wagen. Aufgrund von technischen Störungen an anderen Fahrzeugen kann es (leider) allerdings manchmal kurzfristig vorkommen, dass diese S-Bahn mit verkürzter Zugbildung verkehrt.

    Dafür bitte ich um Verständnis.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team


    Neuer Kommentar VVO, Di, 10.10.2019 | 11:00

    Hallo S 1 Nutzer,

    bitte entschuldigen Sie, wir müssen unsere Aussage vom 01.10.2019 korrigieren. Bei Ihrem genannten Zug handelt es sich um einen Zug des Verstärkertaktes, der tatsächlich planmäßig mit nur 2 Wagen verkehrt.

    Wir werden die Reisendenzahlen des Zuges noch einmal prüfen. Dass es vereinzelt aber auf kurzen Streckenabschnitten zu fehlenden Sitzplätzen ggf. sogar Überbesetzungen kommen kann, ist richtig und aus Kundensicht ärgerlich. Das verstehen wir durchaus. An dieser Stelle möchten wir daher auch auf die 13 Minuten später verkehrende S-Bahn mit vier Wagen verweisen.

    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.