Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung vom uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

  • Anja

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich fahre täglich mit den Verkehrsmitteln des VVO und habe Verständnis für Mitarbeiter die auf Grund von Unterbesetzung überlastet sind. Allerdings kann ich es nicht tolerieren, dass Lokführer Rollstuhlfahrer am Gleis stehen lassen, weil sie keine Zeit haben ihnen den Einstieg zu ermöglichen. Ich bin heute (30.5.2022) um 15:41 Uhr mit der S-Bahn von Meißen nach Trachau gefahren. Als ich um ca. 16 Uhr in Trachau ausgestiegen bin, wollte ein Rollstuhlfahrer einsteigen. Als ihm der Einstieg nicht ermöglicht wurde, habe ich den Lokführer darauf angesprochen. Er beschwerte sich, dass der Rollstuhlfahrer nicht richtig am Bahnsteig gestanden habe, der Einstieg ganz hinten sei und er alleine wäre. Danach ist er einfach weitergefahren und hat den Mann stehen gelassen. Solch ein Verhalten macht mich fassungslos und traurig.

    VVO

    Hallo Anja,

    wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die Ihnen bzw. dem anderen Fahrgast entstanden sind. Die DB Regio Südost teilte uns aber auf Ihre Beschwerde mit, dass leider kein Fahrgast ab Trachau für eine Rollstuhlfahrt angemeldet war. Nichtsdestotrotz soll das Personal dem Kunden freundlich und hilfsbereit gegenübertreten. Der Vorgang wird daher intern ausgewertet.
    Um eine Beförderung aber zu garantieren und um solche Vorkommnisse zu vermeiden, ist es zum Teil notwendig seine Fahrt vor Fahrantritt anzumelden. Die Kontaktdaten der jeweiligen Verkehrs¬unter¬nehmen sowie die Informationen, bis wann Sie die Fahrt anmelden sollten, finden Sie hier: https://www.vvo-online.de/de/service/barrierefreies-reisen/Ohne-Barriere-in-bus-und-bahn-2767.cshtml.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Michael

    Hallo VVO Team,

    man ist langsam wirklich frustriert. In der Pandemie fielen regelmäßige Züge aus. Was schon ziemlich ärgerlich war. Jetzt fallen seit Wochen aber auch regelmäßig/täglich (gegen 5:43 o. 5:53) die S1 oder S2 in Pirna aus und dass zu Stoßzeiten. Warum schafft es der VVO nicht ein verlässlichen Nahverkehr auf die Beine zustellen? Was passiert wenn noch mehr Fahrgäste ab den 1. Juni mitfahren. Noch mehr Gedränge in den Abteilen und Verspätung. Und warum werden immer wieder Wagongs/Züge ohne oder Fahrradabteile eingesetzt.

    Gruß,
    Michael

    VVO

    Hallo Michael,

    den Ärger, den Sie durch die Zugausfälle - in letzter Zeit auch gehäuft infolge von Personalausfällen bei den Lokführer:innen hatten, bedauern wir außerordentlich.

    Natürlich ist es sehr unbefriedigend, wenn ein Zug ausfällt und man dadurch nicht pünktlich am Zielort ankommt.
    Der Kundendialog der DB Regio teilt Ihnen Folgendes mit:

    "...wir versichern Ihnen, dass wir daran arbeiten und auch weiterhin daran arbeiten werden, bei Unregelmäßigkeiten die Auswirkungen für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten.
    Unsere Leitstelle versucht täglich so gut es geht größere Ausfälle zu verhindern und generelle Ausfälle zu minimieren.

    Uns ist bewusst, dass es durch die fehlenden Kapazitäten für unsere Fahrgäste leider zu Komforteinschränkungen kommt.
    Wir möchten uns hiermit für die Ihnen entstandenen Belastungen und Unannehmlichkeiten entschuldigen.
    Ihre kritischen Anmerkungen haben wir zur Kenntnis für die betreffenden Fachbereiche in unserem System erfasst.
    Wir würden uns freuen, wenn Sie weiterhin die Bahn nutzen."


    Viele Grüße

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Verzweifelt

    Liebe DVB.
    Was soll das bitte. Am 25 Mai war Team Rewe Challenge. Umleitung ab postplatz für die lienie 2 OK das klappte sie kam pünktlich um 18.15 Uhr an und fuhr die Umleitung. Klasse. Doch in altleuben angekommen um 18.47 Uhr war die EV 2 schon weg Wartezeit 10 min. Warum kann die nicht warten. Es ist ein bus zur Verlängerung der Straßenbahn. Ich vertrödel durch sie viel wertvolle Lebenszeit und besser wird es auch nicht. Kundenservice sieht anders aus.

    VVO

    Hallo,

    Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) haben die Daten der betreffenden Fahrt geprüft: "Die Linie 2 fuhr um 18:16 Uhr am Postplatz ab und traf 18:33 Uhr in Altleuben ein. Um 18:34 erfolgte die Abfahrt des Ersatzverkehrs nach Kleinzschachwitz.

    Die nachfolgende Straßenbahn hatte an der Rauensteinstraße einen Verkehrsunfall. Dabei trat eine Störung für ca. 30 Minuten auf.

    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, dass in einem solchen Fall der Anschluss nicht gewährleistet werden konnte."

    Freunlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • JH

    Hallo liebes VVO Team,
    leider kommt es vermehrt vor das die 521 von Radeberg nach Pulsnitz an der Haltestelle
    Abzw.Kleindittmannsdorf / Lichtenberg in der Zeit 6:49 Uhr der Bus ständig ausfällt da dies der Schulbus ist der die Kinder um diese Uhrzeit pünktlich zur Schule bringt. Bei Verspätung kommen die Schüler immer zu spät zur Schule wenigstens dieser Bus sollte pünktlich und vor allem zuverlässig kommen. Wegen paar Minuten Verspätung wäre das kein Problem aber komplett ausfallen zu lassen. Das ist wie gesagt nun nicht das erste mal passiert. Wir sind hier auf dem Dorf auf den Bus angewiesen und da hofft man das er auch pünktlich erscheint.

    VVO

    Guten Tag,

    folgende Stellungnahme haben wir von dem betreffenden Busunternehmen, die Regionalus Oberlausitz GmbH (RBO), den Betreiber der Buslinie 521, erhalten:

    "Nach Auswertung der Daten im RBL haben wir festgestellt, dass der Bus gefahren ist, jedoch mit Verspätung, da der Bus aus vorheriger Fahrt die Verspätung übernommen hatte. An einer Lösung für dieses Problems wird gearbeitet."


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

  • Grützner

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Ich würde Ihren Mitarbeitern eine Fortbildung zum Thema Erneuerungen in der StVO dringend empfehlen. Besonders § 5 StVO, Seitenabstand zu Radfahrern. Als Berufskraftfahrer soillte es eigentlich bekannt sein. Leider mußte ich am 23.05.2022 feststellen, dass die Buslinie H/S von Heidenau nach Pirna diese Erneuerung (in Kraft seit 07/2020) noch nicht kennen. Diese wurde ja zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer eingeführt. Ich habe es akzeptiert, dass der Normalbürger diese Erneuerung nicht kennt, von einem Verkehrsunternehmen sollte man aber davon ausgehen. Ich bedanke mich recht herzlich.

    VVO

    Hallo Herr Grützner,

    ich leite Ihr Anliegen an das betreffende Verkehrsunternehmen, die Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge GmbH (RVSOE) weiter.


    Viele Grüße

    Jana Findeisen
    VVO-Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.