Dresden

Inhaltsbild Ausflugsregion Dresden

Ein Traum aus Sandstein

Dresden, auch liebevoll Elbflorenz genannt, überzeugt durch die einmalige Verbindung aus Kunst und Kultur und die ma­ler­ische Einbettung ins Elbtal.

Ob Sie durch die his­tor­ische Altstadt mit dem Dresdner Zwinger, der Semperoper, dem Residenzschloss oder über die Brühlsche Terrasse wandeln, die Gemäldegalerie „Alte Meister“ bestaunen, die Frauen­kir­che besuchen oder sich eine Auszeit an den Elbwiesen gönnen – Bus und Bahn bringen Sie bequem hin.

 

Ein Ticket. Alles fahren.

Um die beste An- und Abreise müssen Sie sich keine Gedanken machen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie bequem vorankommen. Steigen Sie einfach ein. In Nahverkehrszug, S-Bahn, Straßenbahn, Bus und auf fast jeder Fähre gilt ein einheitlicher Tarif.


Der Verkehrsverbund – VVO-Verbundgebiet

Das VVO-Gebiet ist in 21 Tarifzonen aufgeteilt. Egal mit welchem Verkehrsmittel (Nahverkehrszug, S-Bahn, Straßen­bahn, Bus und Fähre)  Sie unterwegs sind und wie oft Sie umsteigen, diese nummerierten Zonen, bilden die Grund­lage für Ihren Fahrpreis.

Für Ihre Fahrt zählen Sie einfach die Tarifzonen, in denen Sie unterwegs sind. Den Preis entnehmen Sie der Preis­übersicht.

Kurz erklärt: In unserem Video erklären wir Ihnen den VVO kurz und knapp.

Mit Bus & Bahn nach Dresden

Stadtverkehr Dresden

Das Straßenbahn- und Busnetz der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) ist bestens ausgebaut. Alle Sehenswürdigkeiten lassen sich am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

S-Bahnen

Die S-Bahnen in Dresden verbindet alle wichtigen Orte entlang der Region Oberelbe mit der Landeshauptstadt Dresden. 

Die S-Bahnlinie S 1 verbindet Dresden mit dem Meißner Raum und mit dem Oberen Elbtal. So gelangen Sie in kurzer Zeit von Dresden nach Pirna, Rathen, Königstein und Bad Schandau oder in das Elbtal nach Radebeul und Meißen.

Die S-Bahnlinie S 2 verbindet den Flughafen „Dresden International“ mit dem Dresdner Stadtzentrum und verkehrt in den Hauptverkehrszeiten bis Heidenau bzw. Pirna.

Die S-Bahn S 3 fährt Sie von Dresden über Freital direkt in den Tharandter Wald und ist der Zubringer für die Weißeritztalbahn (Start: Freital-Hainsberg).

Regionalbahnen (RB) / RegionalExpress (RE)

Viele Regionalzüge bringen Sie von Dresden in die Region. Die Mitteldeutsche Regionbahn bringt Sie mit den Zügen der RB 30 sowie mit dem RE 3 in wenigen Minuten von Dresden über Freital in den Tharandter Wald.

Mit der Verbindung des RE 15 von Dresden über Großenhain, Ruhland nach Hoyerswerda sowie des RE 18 von Dresden über Großenhain, Ruhland nach Cottbus sind diese Gebiete bestens erschlossen.

Der RE 50 ist die Verbindung zwischen Dresden und Leipzig. Der Saxonia Express verkehrt alle 60 Minuten und bindet so die Orte wie Riesa, Oschatz oder Wurzen an optimal an. (Bitte beachten Sie, dass ab Riesa kein VVO-Tarif gilt, nutzen Sie die Tickets der Deutschen Bahn).


Städtebahnen

Die Städtebahn Sachsen bringt Sie mit der RB 33 von Dresden nach Königsbrück, mit der RB 34 nach Kamenz und die RB 71 fährt von Dresden über Pirna nach Sebnitz.


Trilex

Mit den Zügen der Länderbahn kommen Sie von Dresden über Bautzen nach Görlitz RB 60/RE 1) und Breslau sowie von Dresden nach Zittau bzw. Liberec (RB 61/RE 2).

Elbfähren

Bild Ausflugsregion Dresden: Elbfähren Dresden

Mit den drei Elbfähren in Dresden können Sie schnell von einer Elbseite zu der anderen wechseln. Besonders für Radfahrer sind sie eine ideale Hilfe, um den Elberadweg abwechselnd auf beiden Seiten zu nutzen. Die meisten Fähren sind zum VVO-Tarif nutzbar. Setzen Sie doch einfach mal über.

VVO-Tariftipp für die An- und Abreise

Tageskarte

Wenn Sie mit Bus & Bahn unterwegs sind und die Rückfahrt am gleichen Tag antreten, empfehlen wir Ihnen die Tageskarte. Tageskarten gelten für beliebig viele Fahrten ab Entwertung bis 4 Uhr des Folgetages.

Ermäßigte Tageskarten auch von Personen ab 60 Jahre genutzt werden.

Tipp: Auf einer Tageskarte zum Normalfahrpreis dürfen max. 2 Schüler bis zum 15. Geburts­tag mitfahren. An Stelle von Personen darf kein Fahrrad oder Hund mitgenommen werden.

1 Tarifzone: 6 Euro (ermäßigt: 5 Euro)  
2 Tarifzonen: 9 Euro (ermäßigt: 7,50 Euro) 
Verbundraum: 14 Euro (ermäßigt: 12 Euro) 

Familientageskarte

Für die Fahrt in Familie oder als Paar bieten wir Ihnen die Familientageskarte. Die Karte gilt für 2 Erwachsene und max. 4 Schüler bis zum 15. Geburtstag jeweils ab Entwertung bis 4 Uhr des Folgetages:

1 Tarifzone: 9 Euro
2 Tarifzonen: 13,50 Euro 
Verbundraum: 20 Euro 

Kleingruppenkarte

In einer Gruppe von bis zu 5 Personen stehen Ihnen einen Tag lang alle öffentlichen Verkehrsmittel (außer Sonderverkehrsmittel) offen.

Die Kleingruppenkarte bieten wir für eine oder zwei Tarifzonen sowie für den gesamten Ver­bund­raum an. Die Kleingruppenkarte gilt am Entwertungstag bis 4 Uhr des Folgetages.

1 Tarifzone: 15 Euro
2 Tarifzonen: 22 Euro 
Verbundraum: 29,50 Euro

Ticketkauf – Hier erhalten Sie Fahrausweise

Ihren Fahrausweis erhalten Sie


Diese Tickets entwerten Sie bei Zugfahrten bitte vor Fahrtantritt, bei Bus- und Straßenbahnfahrten wenn Sie das Fahrzeug betreten.

Tickets, die Sie an den Automaten in der Straßenbahn oder beim Fahrer im Stadt- und Regionalbusverkehr gekauft haben, sind bereits entwertet.

HandyTicket Deutschland

Mit dem HandyTicket ist der Ticketkauf rund um die Uhr bargeldlos möglich. Nach einmaliger Anmeldung können Sie sofort alle Einzelkarten, Tageskarten, Fahrradtageskarten und die 4er-Karte mit dem Handy bestellen. Informationen und Anmeldung:

Fahrradmitnahme

Wenn Sie Ihr Fahrrad in Bus & Bahn oder mit dem FahrradBUS mitnehmen möchten, so kaufen Sie sich einfach eine Fahrradtageskarte. Der Preis richtet sich nach den zu befahrenden Tarifzonen:

  • Für die Fahrt in einer Tarifzone gilt die Fahrrad­tageskarte der Preisstufe 1 für 2,00 Euro.
  • Für die Fahrt in zwei oder mehr Tarifzonen gilt die Fahr­rad­tages­kar­te für den Verbundraum für 3,00 Euro.

Die Fahrradtageskarte gilt ab Entwertung bis 4 Uhr des Folgetages.

Mit Bus & Bahn in die Region: Auf zu neuen Ausflugszielen

Schwebebahn: Vom Körnerplatz nach Oberloschwitz

Schwebebahn

Die älteste Bergschwebebahn der Welt bringt Sie auf ihrer 274 m langen Strecke vom Dresdner Ortsteil Loschwitz bis nach Oberloschwitz und überwindet dabei insgesamt über 84 Höhenmeter.

Standseilbahn: Vom Körnerplatz zum Weißen Hirsch

Standseilbahn

Die Standseilbahn führt Sie vom Dresdner Ortsteil Loschwitz in den höher gelegenen Ortsteil Weißer Hirsch.

Broschüre „Auf nach Dresden“

Titel VVO-Regionenflyer Dresden

Der Dresdner Zwinger, die Semperoper, das Residenz­schloss, die Ge­mälde­sammlung „Alte Meister“, die Hofkirche im historischen Zentrum – eine Reise nach Dresden und sein attraktives Umland lohnt sich immer. Erkunden Sie Dresden auf vielfältige Art: Ob mit Straßenbahn, S-Bahn, Zug, Bus, Fähre, Schwebebahn und Standseilbahn oder auch in bequemen roten Doppeldeckern und Dampfschiffen – in unserer Broschüre finden Sie viele nützliche Tipps. Eine übersichtliche Karte mit allen Linien des Innnenstadtbereichs ist auch dabei.